30. Oktober 2017

Die Kulturreisen 2018 von ÖBB Rail Tours sind da - mit vielen besonderen und außergewöhnlichen Reisen

Im Portfolio finden sich wieder zahlreiche Neuheiten

Mit dem neuen Katalog "Kultureisen 2018" präsentiert ÖBB Rail Tours wieder exklusive, perfekt organisierte und professionell geführte Reisen für Anspruchsvolle. Und das natürlich zu wirklich moderaten Pauschalpreisen.

Perfekt organisiert, geführt von Profis

Auf 32 Seiten werden für den Zeitraum 01. Jänner bis 31. Dezember 2018 zahlreiche liebevoll und kompetent zusammengestellte Touren im Katalog präsentiert. "Wir haben auch heuer wieder ein vielfältiges und topaktuelles Kulturprogramm mit vielen Neuheiten für unsere Kunden zusammengestellt. Durch sorgfältig geplante Routen und fachkundige Reiseführer wird jede Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis", so Eva Buzzi, Geschäftsführerin von ÖBB Rail Tours.

Highlights: Schauplätze der k.u.k.- Geschichte, Eisenbahnromantik,...

Der bekannte Buchautor Dr. Gerhard Stadler, profilierter Kenner der k.u.k.-Geschichte, wird die Reisen "Auf rot-weiß-roten Spuren im Trentino", "Auf rot-weiß-roten Spuren durch den Westbalkan" und "Böhmen als Adelsland" persönlich begleiten.
Ein unvergessliches Erlebnis ist die Reise "Mit dem Sonderzug durch die Sächsische Schweiz nach Dresden". Man rollt im historischen Salonwagen durch die malerischen Landschaften der Sächsischen Schweiz.
Weitere Highlights sind eine 7-tägige Reise, auf der man die "Romanischen Schätze Kataloniens" entdecken kann oder eine 5-tägige Zeitreise im "Historischen Glocknerbus", auf der man im Oldtimerbus die Schönheiten des Salzburger und Berchtesgadener Landes erkunden kann.
Dies ist nur ein kleiner Auszug aus dem breiten Portfolio.

Ö1 Reisen - ein Qualitätsgarant

Natürlich finden sich auch 2018 wieder die anspruchsvollen Ö1 Reisen im Programm.
Die "UNESCO City of Media Arts" ist ein echtes Unikat: denn Linz verändert. Linz ist Bühne für Theater und Musik, aber auch ein urbanes Zentrum für zeitgenössische Kunst und Festivals, Geschichte und Innovation in den Museen. In Linz hat ÖBB Rail Tours daher drei verschiedene Kulturreisen zur Auswahl: Donau in Flammen, Musiktheater Linz und Brucknerhaus Linz.
2018 erinnert sich Wien an die Moderne. Genau vor 100 Jahren starben vier große Persönlichkeiten, die Wien und Österreich durch ihr künstlerisches Schaffen nachhaltig beeinflusst haben: Klimt, Schiele, Wagner und Moser. Auf der 4-tägigen Reise "Wiener Moderne" kann man hautnah spüren, wie die vier Protagonisten die Jahrhundertwende in Wien zum Inbegriff einer kulturellen Epoche gemacht haben.
Bahninteressierte können auf der Reise "Green Country im Dampfzug" die Landschaften Sloweniens, auf einer abwechslungsreichen Dampfzugfahrt, erleben.

Ö1 Clubmitglieder erhalten einen ermäßigten Preis für diese Kulturreisen.

Stimmungsvolle Weihnachtsidyllen

Natürlich werden auch 2018 wieder zahlreiche Adventangebote zur Einstimmung auf Weihnachten im Katalog "Kulturreisen" angeboten. Neu am Programm stehen "Advent in Breslau, Görlitz und Dresden", der Adventmarkt in Laibach und ein Adventwochenende in Brünn.

Rechtzeitig buchen

Alle Kulturreisen finden zu fixen Terminen statt, die Teilnehmeranzahl ist daher zumeist begrenzt. Es wird deshalb empfohlen, rechtzeitig zu buchen!

Katalog "Kulturreisen 2018", Information und Buchung unter Tel. (0)1 89930 oder per E-Mail an kulturreisen@railtours.oebb.at oder auf railtours.oebb.at.

Rückfragehinweis für Medien

Leitung Presse und ÖBB Plus/Kombitickets

Sabine Ecker-Djuric

Prokuristin, Leitung Presse und ÖBB Plus/Kombitickets

ÖBB Rail Tours
Am Hauptbahnhof 2
1100 Wien

Alle Artikel lesen

Telefon +43 1 89930 37063

sabine.ecker-djuric@railtours.oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 461 Millionen Fahrgäste und 111 Mio. Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehörten 2016 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 40.265 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Mio. Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.