05. Juli 2017

Vorbereitungen für den Bau des ÖBB-Parkdecks in Wels

Die Vorbereitungen für die Errichtung des neuen Parkdecks in der Welser Neustadt laufen auf Hochtouren. Ab 28. Juli können Fahrzeuge nur mehr auf Ersatzparkflächen abgestellt werden. Im nächsten Schritt folgt der Baustart für das 10,6 Millionen-€-Projekt.

Im Sommer starten die Bauarbeiten für das mit Investitionen von 10,6 Millionen € neu errichtete Parkdeck am Hauptbahnhof in Wels. Das Parkdeck wird auf einer bestehenden Park&Ride-Anlage in der Gärtnerstraße gebaut, wobei im Vorfeld der Bauarbeiten die Anlage von Autos und einspurigen Fahrzeugen frei gemacht werden muss. Es werden Ersatzparkflächen für PKW und Fahrräder errichtet. Ab 28. Juli können sämtliche Fahrzeuge nur mehr auf den vorgesehenen Ersatzparkflächen abgestellt werden.

Die Ersatzparkflächen stehen bis zur Inbetriebnahme des neuen Parkdecks zur Verfügung. Ersatzparkfläche für Autos werden östlich des Baufelds situiert, mit einer Zufahrt im Bereich Friedhofstraße/Gärtnerstraße. Es ist dadurch ein etwas längerer Fußweg zum Bahnhof einzurechnen.

Verlegung Geh- und Radweg

Der Geh- und Radweg entlang entlang der Park&Ride-Anlage wird ab Anfang August gesperrt. FußgängerInnen werden gebeten, die Straßenseite zu wechseln. Der Radverkehr muss auf die Straße umgelegt werden.

Errichtung Parkdeck

Das Parkdeck wird in moderner Stahl- und Stahlbetonbauweise mit vier Ebenen ausgeführt und verfügt über 545 PKW-Stellplätze und 490 Fahrrad-Abstellplätze sowie 20 Stellplätze für einspurige Kraftfahrzeuge. Während der Bauzeit ist mit erhöhter Lärm- und Staubbelastung zu rechnen. Teilweise auch mit Nacht- oder Wochenendarbeiten. AnrainerInnen werden über etwaige Beeinträchtigungen rechtzeitig per Postwurf informiert.

ÖBB, Land und Stadt Wels tragen die Kosten gemeinsam

Die ÖBB-Infrastruktur AG kommt für 50 Prozent der Investitionskosten auf. Weitere je 25 Prozent werden vom Land Oberösterreich und von der Stadt Wels getragen. Landesrat Mag. Günther Steinkellner: „Als Infrastrukturlandesrat freut es mich, dass dieses Projekt der Stadt Wels nun verwirklicht werden kann. Zukunftsorientierte Verkehrsplanung mit einer Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs, wie sie hier stattfindet, muss unterstützt werden.“ Projektkoordinator DI (FH) Heinz Dudek von der ÖBB-Infrastuktur AG:„Mit dem neuen Parkdeck kommen wir der großen Nachfrage unserer KundInnen nach Parkplätzen am Welser Hauptbahnhof weiter entgegen. Ich freue mich auf die Umsetzung des Parkdecks. Damit wird das Parkangebot in Wels deutlich erweitert. Wir bemühen uns, die Auswirkungen während der Bauzeit für AnrainerInnen und KundInnen so gering wie möglich zu halten.“Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Es ist sehr erfreulich, dass der Baubeginn des Parkdecks nun unmittelbar bevorsteht. Während der Bauphase werden Ersatzparkplätze zur Verfügung stehen.“ Verkehrsstadtrat Klaus Hoflehner: „Die Bauzeit wird den Betroffenen viel Geduld abverlangen. Umso wichtiger ist ein professionelles Baustellenmanagement durch die Verantwortlichen der ÖBB mit regelmäßiger Anrainerinformation. Letztlich wird das Parkdeck aber die Parkplatzsituation im Stadtteil Neustadt positiv verändern."

Rückfragehinweis für Medien

Pressesprecher Karl Leitner

Mag. Karl Leitner

Pressesprecher Oberösterreich

ÖBB-Holding AG
Scharitzerstraße 8
4020 Linz

Alle Artikel lesen

Telefon +43 732 93000 3120

karl.leitner@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 461 Millionen Fahrgäste und 111 Mio. Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehörten 2016 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 40.265 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.700 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Mio. Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.