03. Februar 2017

Projekt Parkdeck Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen gestartet

Mit der heutigen Projektpräsentation ist der offizielle Startschuss für die Planung und Ausführung der neuen Park & Ride Anlage am Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen gefallen – Bis Herbst 2017 soll die Planungsphase für ein Parkdeck auf 3 Ebenen abgeschlossen sein

Bahnhöfe sind der nachhaltige erste Eindruck für die NutzerInnen des öffentlichen Verkehrs und zugleich auch die Voraussetzung für mehr Fahrgäste bei Bus und Bahn. Zudem fungieren die Bahnhöfe als zentrale Drehscheibe der Mobilität. Dabei spielen kundenfreundliche und ausreichend vorhandene Abstellplätze für PKW sowie für Fahrräder und einspurige Kraftfahrzeuge mit kurzen Wegen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln eine wesentliche Rolle. Sie sind einer der Schlüssel zum Umstieg auf Bus und Bahn und damit auf eine nachhaltige und umweltfreundliche Mobilität. Um die Qualität und den Komfort weiter auszubauen soll in den kommenden beiden Jahren im westlichen Bahnhofsbereich ein Parkdeck auf 3 Ebenen mit insgesamt rund 295 PKW Stellplätzen, 80 überdachten Fahrradabstellplätzen und 20 überdachten Moped-Abstellplätzen entstehen. Mit der heutigen Projektpräsentation durch Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe, Geschäftsführer Erich Pirkl, ÖBB-Immobilien GmbH, dem Bürgermeister der Marktgemeinde Telfs, Christian Härting und dem Bürgermeister der Standortgemeinde Pfaffenhofen, Andreas Schmid, fiel zugleich auch der Startschuss für die Planung und Ausführung des neuen Parkdecks Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen.

Pläne als erster Projektschritt

Als erster Schritt werden in den kommenden Monaten die Einreichplanung für die künftige Park & Ride Anlage am Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen erstellt und anschließend den Behörden für die erforderlichen Genehmigungen vorgelegt. Bürgermeister Christian Härting, Marktgemeinde Telfs, sieht in der neuen, leistungsfähigen Park & Ride Anlage einen Entwicklungsschub für den öffentlichen Personennahverkehr im Tiroler Oberland: "Mit der neuen Park & Ride-Anlage haben wir ein weiteres Projekt auf Schiene gebracht, das unseren Bürgerinnen und Bürger das Leben erleichtert. Und es ist auch ein wichtiger Schritt in Richtung mehr Umweltfreundlichkeit und Energiebewusstsein. Bedauerlich ist, dass sich die Gemeinde Rietz nicht an diesem zukunftsweisenden regionalen Gemeinschaftsprojekt beteiligt. Dadurch sind wir gezwungen, für die Parkanlage zwei verschiedene Tarife einzuführen. Das ist weder für uns noch für die Nutzer angenehm." Für Bürgermeister Andreas Schmid, von der Standortgemeinde Pfaffenhofen ist es eine besondere Freude: „Nach jahrelangen Verhandlungen ist es nun gemeinsam gelungen, eine Park- & Ride Anlage auch umsetzen. Die Pendler der Region werden profitieren und auch durch die Errichtung einer eigenen Zufahrt zum Parkdeck vom Westen wird der Verkehr durch unser Dorf weniger. Zugleich ist ab sofort auch der Start für eine zeitgemäße Gestaltung des Bahnhofareals und des Busterminals gegeben." Geschäftsführer Erich Pirkl, ÖBB-Immobilien GmbH, sieht ganz klar der Kundennutzen im Vordergrund: „Wir wollen einen einfachen Zugang zum System Bahn schaffen und das Umsteigen erleichtern. Mit dem Parkdeck beim Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen möchten wir Bahnfahren, insbesondere für unsere Pendler noch einfacher und attraktiver machen. Der heutige Startschuss für die Planung und Ausführung des Projekts ist ein weiterer Meilenstein für eine umweltfreundliche Mobilität im Bundesland Tirol.“

Baubeginn für Frühjahr 2018 geplant

Die Planungsphase für ein dreistöckiges Parkdeck soll im Herbst 2017 abgeschlossen sein. Im Anschluss daran wird nach Vorliegen aller Genehmigungen mit der Baufeldfreimachung sowie mit der Adaptierung der bestehenden Anlagen begonnen. Der Baubeginn ist im Frühjahr 2018 geplant. Die Inbetriebnahme der neuen Park & Ride Anlage ist im Frühjahr 2019 vorgesehen. Das neue Parkdeck Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen ist als Park & Ride Anlage zweckbestimmt für Benützer öffentlicher Verkehrsmittel mit Verkehrsverbund Tirol (VVT) oder ÖBB-Ticket. „Die Planungen sind ein erster Schritt zu diesem wichtigen neuen Parkdeck Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen. Ideale, einfache Umsteigemöglichkeiten von Fahrrad, PKW und Bus sind dabei von höchster Wichtigkeit, denn die S-Bahn ist eine der Hauptschlagadern des Verkehrs im Inntal und entlastet Autobahn, Autobahn-AnrainerInnen und verbessert zudem die Luftgüte“, betont Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe.

Enge Zusammenarbeit mit den Partnern 

Die Planung und Ausführung des neuen Parkdecks am Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen erfolgt in enger Abstimmung zwischen ÖBB, der Marktgemeinde Telfs, der Standortgemeinde Pfaffenhofen, den beteiligten Partnergemeinden Flaurling, Mieming, Mötz, Oberhofen, Obsteig, Stams und Wildermieming sowie dem Land Tirol, vertreten durch den Verkehrsverbund Tirol.

Rückfragehinweis für Medien

Johann Kapferer

Johann Kapferer

Pressestelle Salzburg, Tirol, Vorarlberg

ÖBB-Holding AG
Südtiroler Platz 7
6020 Innsbruck

Alle Artikel lesen

Telefon +43 512 93000 2111

johann.kapferer@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 461 Millionen Fahrgäste und 111 Mio. Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehörten 2016 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 40.265 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.700 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Mio. Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.