02. Juni 2017

Neuer ÖBB-Sprecher

Neuer ÖBB-Sprecher für Tirol, Vorarlberg und Salzburg

Als wichtigster Mobilitätsdienstleister des Landes mit mehr als 40.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben die Österreichischen Bundesbahnen auch in der regionalen Kommunikation und Medienarbeit besonders hohe Anforderungen zu bewältigen. Mit Christoph Gasser-Mair holen die ÖBB ab 3. Juli 2017 nun einen versierten Kommunikator als neuen Pressesprecher an Bord. Gasser-Mair wird als Nachfolger des bisherigen Pressesprechers Rene Zumtobel, der eine Managementposition im ÖBB Personenverkehr übernommen hat, gemeinsam mit Johann Kapferer für die ÖBB in den Bundesländern Salzburg, Tirol und Vorarlberg sprechen.

"Eine starke Verankerung in den Bundesländern sind die Basis für eine erfolgreiche ÖBB-Medienarbeit. Mit Christoph Gasser-Mair konnten wir einen regional bestens vernetzten Kommunikationsprofi für die ÖBB gewinnen", freut sich die Leiterin der externen Kommunikation in der ÖBB-Konzernkommunikation, Christine Stockhammer über den Neuzugang im Presseteam.

Vom Land Tirol zu den ÖBB

Christoph Gasser-Mair ist seit September 2014 als Pressesprecher des Landeshauptmannes von Tirol tätig. Davor war der ausgebildete Politologe Redakteur bei der Tiroler Tageszeitung. "Ich freue mich darauf, für den Westen Österreichs den Stellenwert der ÖBB als modernem und nachhaltigem Mobilitätspartner für die Menschen stärken und weiterentwickeln zu dürfen", erklärt der Trinser zu seiner neuen Herausforderung.

Christoph Gasser-Mair stößt zu dem bewährten Team der ÖBB-Pressesprecherinnen und -sprecher dazu. Zu dem Team gehört Johann Kapferer als Sprecher für Tirol, Vorarlberg und Salzburg. Karl Leitner ist als Pressesprecher für Oberösterreich zuständig. Christoph Posch und Herbert Hofer zeichnen für die ÖBB-Medienarbeit in Kärnten, Osttirol, Steiermark und dem südlichen Burgenland verantwortlich. Christopher Seif agiert als ÖBB-Pressesprecher für Wien, Niederösterreich und das Burgenland. Roman Hahslinger, Juliane Pamme und Bernhard Rieder stehen unterstützt von Marleen Pirchner als KonzernsprecherInnen zur Verfügung.

Das ÖBB Presseteam im Überblick

Christine Stockhammer
Leiterin Externe Kommunikation, Konzernpressesprecherin
E-Mail: christine.stockhammer@oebb.at

Roman Hahslinger
Pressesprecher mit Schwerpunkt Krisenkommunikation, Wien
E-Mail: roman.hahslinger@oebb.at

Juliane Pamme
Pressesprecherin mit Schwerpunkt ÖBB Infrastruktur
E-Mail: juliane.pamme@oebb.at

Bernhard Rieder
Pressesprecher mit Schwerpunkt Personenverkehr, Güterverkehr
E-Mail: bernhard.rieder@oebb.at

Marleen Pirchner
Assistenz und allgemeine Medienanfragen
E-Mail: marleen.pirchner@oebb.at

Das Team der Externen Kommunikation ist telefonisch unter +43 1 93000 44277 erreichbar.

Pressesprecher in den Bundesländern

Karl Leitner
Pressesprecher für Oberösterreich
Telefon: +43 732 93000 3120
E-Mail: karl.leitner@oebb.at

Christoph Posch & Herbert Hofer
Pressesprecher & Sprecherassistenz für Kärnten, Osttirol, Steiermark und das südliche Burgenland
Telefon: +43 4242 93000 3131
E-Mail: christoph.posch@oebb.at, herbert.hofer@oebb.at

Christopher Seif
Pressesprecher für Wien, Niederösterreich und das Burgenland
Telefon: +43 2742 93000 3527
E-Mail: christopher.seif@oebb.at

Johann Kapferer & Christoph Gasser-Mair (ab 3.7.2017)
Pressesprecher für Salzburg, Tirol und Vorarlberg
Telefon: +43 512 93000 2111
E-Mail: kommunikation@oebb.at (Bekanntgabe neuer E-Mail Adressen im Juli)

Rückfragehinweis für Medien

ÖBB-Holding AG

Konzernkommunikation

ÖBB-Holding AG
Am Hauptbahnhof 2
1100 Wien

Alle Artikel lesen

Telefon  +43 1 93000 44277

holding@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 461 Millionen Fahrgäste und 111 Mio. Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehörten 2016 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 40.265 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.700 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Mio. Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.