18. April 2017

ÖBB: Rail Cargo Group als Leitbetrieb Austria ausgezeichnet

Mit einem flächendeckenden Netzwerk und der Stärkung des Schienengüterverkehrs ist die RCG verlässlicher Partner der Industrie in Österreich und Europa

Starke Leitbetriebe sichern Wachstum und Beschäftigung, investieren in Innovationen und sind optimal mit Kunden und Partnern vernetzt. Die Rail Cargo Group, Güterverkehrssparte der ÖBB, sorgt als Bahnlogistiker in 18 Ländern Europas für den nahtlosen Transport auf der umweltfreundlichen Schiene. Das zeigt die RCG nicht nur durch maßgeschneiderte Dienstleistungen auf nationaler und internationaler Ebene, sondern vor allem als zuverlässiger Partner der österreichischen Wirtschaft. Nun wurde die Rail Cargo Group dafür vom branchenübergreifenden Wirtschaftsnetzwerk mit dem Qualitätsstempel „Leitbetrieb Austria“ ausgezeichnet. 

Leitbetriebe stärken österreichische Wirtschaft

Ein Leitbetrieb ist ein Unternehmen, das nicht auf kurzfristige Gewinne, sondern auf nachhaltigen Unternehmenserfolg setzt. Durch seine Markt- und Werteorientierung ist er ein Treiber der Entwicklung seiner Region und Branche. Ein Leitbetrieb übernimmt Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt, erfüllt damit eine Vorbildfunktion und erzielt daraus Wettbewerbsvorteile.

Jedes Jahr werden Unternehmen, die als Spitze der österreichischen Wirtschaft gelten, von der Wirtschaftsplattform „Leitbetriebe Austria“ für eine Zertifizierung nominiert. Die Kriterien für den Erhalt des Zertifikats beinhalten eine Beurteilung über die finanzielle Stärke, Nachhaltigkeit, Leistung, Wirtschaftskraft und Innovation. Das Leitbetriebe Institut prüft die Erfüllung der Zertifizierungspunkte der Bewerber und wählt den Leistungsträger als Vorbild-unternehmen.

Erfolgsformel: Internationalisierung und Innovation

In diesem Jahr wurde das anerkannte Gütesiegel an die Rail Cargo Group verliehen. Clemens Först, Vorstandssprecher der RCG, nahm die Auszeichnung stellvertretend für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rail Cargo Group entgegen. „Dieses Zertifikat unterstreicht – trotz herausfordernder Rahmenbedingungen –  die positive Entwicklung der Güterverkehrsaktivitäten der ÖBB und zeigt, dass die Rail Cargo Group ein Fixpunkt der heimischen Wirtschaft ist“, so Först.

Auch in den nächsten Jahren wird Österreich mit seinem hohen Güteranteil von über 30% auf der Schiene seinen Spitzenplatz in Europa behaupten. Sei es im Bereich „Wagen der Zukunft“, die enge Zusammenarbeit mit Start-ups oder die gezielte Entwicklung von Buchungs- und Tracking & Tracing Systemen – durch Innovations- und Digitalisierungsinitiativen ist es möglich, bessere Leistungen zu erbringen und Benchmarks neu zu definieren. In Kombination mit weiteren Internationalisierungsaktivitäten, setzt die Rail Cargo Group auf die dauerhafte Stärkung des umweltfreundlichen Verkehrsträgers mit zukunfts- und kundenorientierten Leistungen innerhalb Europas und darüber hinaus.

Rail Cargo Group: Güterverkehr der ÖBB

Die Rail Cargo Group, Güterverkehrssparte der ÖBB, ist mit rund 2,1 Mrd. EUR Umsatz jährlich und 8.260 MitarbeiterInnen eines der führenden Bahnlogistikunternehmen Europas. Ausgehend von den Heimmärkten Österreich und Ungarn bietet die Rail Cargo Group  maßgeschneiderte Bahnlogistiklösungen zwischen Nordsee, Schwarzem Meer und Mittelmeer. Mit eigenen Gesellschaften in 18 zentral- und südosteuropäischen Ländern und einem dichten internationalen Partnernetzwerk sorgt die Rail Cargo Group für sicheren, umweltfreundlichen und zuverlässigen Transport auf der Schiene. Operative Leitgesellschaft der Rail Cargo Group ist die Rail Cargo Austria AG.

Rückfragehinweis für Medien

Presseprecher Mag. Bernhard Rieder

Mag. Bernhard Rieder

Pressesprecher

ÖBB-Holding AG
Am Hauptbahnhof 2
1100 Wien

Alle Artikel lesen

Telefon +43 1 93000 44277

bernhard.rieder@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 461 Millionen Fahrgäste und 111 Mio. Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehörten 2016 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 40.265 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Mio. Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.