07. November 2019

ÖBB: Lehrlinge begeistern den Bundespräsidenten

Heute Vormittag hat Bundespräsident Alexander Van der Bellen den 600 Lehrlingen in der ÖBB Lehrwerkstätte am Hebbelplatz in Wien einen Besuch abgestattet. Dabei hatten die jungen Nachwuchstalente die Möglichkeit, persönliche Wort mit dem Bundespräsidenten auszutauschen und ihm ein kleines Präsent als Andenken zu überreichen.

Heute Vormittag, am 7. November, hat sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen persönlich von der Ausbildungsqualität der ÖBB Lehrwerkstätte am Wiener Hebbelplatz überzeugt. Dabei standen ein Rundgang mit Silvia Angelo, Vorständin der ÖBB-Infrastruktur AG, ein Unterrichtsbesuch und persönliche Gespäche mit den jungen Nachwuchstalenten auf dem Programm.

"Die ÖBB sind eine wichtige Stütze in diesem Land, für die gesamte Bevölkerung und natürlich auch für die Wirtschaft. Sie sorgen dafür, dass Menschen zur Arbeit kommen, in den Urlaub fahren können. Und sie sorgen dafür, dass viele Güter an ihr Ziel kommen. Daher habe ich mir heute gerne ein Bild von diesem professionellen Lehrlings-Ausbildungsbetrieb gemacht", erklärt Alexander Van der Bellen.

Auch bei den ÖBB ist man stolz auf diesen hohen Besuch: "Die ÖBB sind einer der größten Ausbildungsbetriebe im Land und bei den technischen Berufen die klare Nummer 1. Unsere Ausbildung ist staatlich ausgezeichnet und unsere Lehrlinge vertreten uns Jahr für Jahr sehr erfolgreich bei diversen nationalen und internationalen Wettbewerben. Wir freuen uns daher sehr, dass auch der Bundespräsident uns die Ehre erweist und unseren Nachwuchs motiviert", so Silvia Angelo, Vorständin der ÖBB-Infrastruktur AG.

Lehre bei den ÖBB

Die ÖBB verfügen über neun eigene Lehrwerkstätten und bieten insgesamt 25 kaufmännische und technische Lehrberufe an. Neu dazugekommen sind die Digi-Lehrberufe E-Commerce-Kauffrau/-mann und Applikationsentwicklung - Coding. Neben einer Top-Ausbildung werden den Jugendlichen ein faires Gehalt, gute Aufstiegschancen sowie 5.000 km Freifahrt durch ganz Österreich geboten - und auch die Kombination aus Lehre und Matura wird unterstützt.

Alle Informationen zu den Lehrberufen bei den ÖBB und der Bewerbung sind unter nasicher.at zu finden.

Rückfragehinweis für Medien

Pressesprecherin Juliane Pamme

Juliane Pamme, MA

Pressesprecherin

ÖBB-Holding AG
Am Hauptbahnhof 2
1100 Wien

Alle Artikel lesen

Telefon +43 1 93000 32233

juliane.pamme@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Schon heute bringen die ÖBB als umfassender Mobilitätsdienstleister jährlich 474 Millionen Fahrgäste und 113 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2018 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen in die Bahninfrastruktur von rund zwei Milliarden Euro jährlich bauen die ÖBB am Bahnsystem der Zukunft. Konzernweit 41.641 MitarbeiterInnen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlingen sorgen dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind das Rückgrat von Gesellschaft und Wirtschaft und sind Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.