07. Dezember 2018

ÖBB: Neue Brücke am Pass Lueg in Betrieb genommen

Neun Tage nach dem spektakulären Einhub des neuen Brückentragwerks am Pass Lueg konnte heute am frühen Morgen der erste planmäßige Zug über die neue Brücke der ÖBB fahren. Die Arbeiten zur Erneuerung des Tragwerks für das zweite Gleis in diesem Bereich der Tauernstrecke sind bereits angelaufen.

Der Regionalexpress 1500 von Salzburg nach Innsbruck war pünktlich kurz nach fünf Uhr früh der erste planmäßige Zug, der über das neue Tragwerk fahren konnte. Damit ist nach elf Monaten Bauzeit der erste Teil der Erneuerung der beiden ÖBB-Brücken am Pass Lueg beendet. Am Dienstag wurde das neue Bauwerk noch einem Belastungstest mit einer 80 Tonnen schweren Herkules-Diesellokomotive unterzogen. Der Zeitplan der Baustelle wurde exakt eingehalten. Basis dafür war auch die sehr gute Zusammenarbeit der bauausführenden Firmen mit den ÖBB als Auftraggeber.

Arbeiten für zweites Tragwerk starten – Gesamtfertigstellung Ende 2019

Jetzt beginnen bereits die Arbeiten für das neue Tragwerk des zweiten Gleises in diesem Bereich. Dieses soll, wie vor wenigen Tagen das erste Tragwerk, Ende 2019 mit einem Spezialkran eingehoben werden und in Betrieb gehen.

 

Rückfragehinweis für Medien

Mag. Robert Mosser

Pressesprecher Salzburg

ÖBB-Holding AG
Weiserstraße 7
5020 Salzburg

Alle Artikel lesen

Telefon +43 664 9603465

robert.mosser@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB Konzern jährlich 459 Millionen Fahrgäste und 115 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2017 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 41.107 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.