20. Dezember 2018

ÖBB: Die klimafreundlichste Art in den Winterurlaub zu reisen

ÖBB Rail Tours - Kombitickets Wintersport 2018/19

Der Winterurlaub steht vor der Tür und die ÖBB bieten die klimafreundlichste Möglichkeit in den Urlaub zu starten. Den größten Einfluss auf die Treibhausgasbilanz einer Urlaubsreise hat die Wahl des Verkehrsmittels für die An- und Abreise. Eine Fahrt mit den ÖBB verursacht 15-mal weniger CO2 als mit dem Auto. Im Sinne der Klimaziele von Paris ist Bahnfahren also die Mobilität der Zukunft.

An insgesamt 24 Standorten in Österreich steht mit Rail&Drive zusätzlich eine lückenlose Anschlussmobilität für Bahnreisende zur Verfügung. Insgesamt stehen 255 Fahrzeuge zur Verfügung – der Fokus dabei liegt auf E-Mobilität. In den letzten Tagen dieses Jahres eröffnen die ÖBB drei weitere Standorte, die sich ideal für den Winterurlaub eignen: Landeck-Zams, Attnang-Puchheim und Selzthal.

Starke Angebote in die beliebtesten Tourismusgebiete Österreichs.

Von Wien aus bieten die ÖBB mit dem schnellen Railjet xpress stündliche Verbindungen in attraktive Skigebiete in Tirol und Vorarlberg (z.B. Arlberg). Weiters gibt es zweimal täglich ab Wien Railjet-Direktverbindungen nach St. Johann im Pongau und in das Gasteinertal. An Wochenenden und Feiertagen geht es außerdem mit einem direkten Intercity von Wien in das Salzkammergut.

Während der Haupturlaubszeit von Weihnachten bis Ostern stehen Wintersportbegeisterten dreimal pro Wochenende Railjet-Direktverbindungen von Wien über Zell am See nach Kitzbühel zur Verfügung. Zu den Wiener Semesterferien wird außerdem erstmals ein direkter Schnellzug von Wien in die Region Pyhrn-Priel (Hinterstoder, Windischgarsten, Spital am Pyhrn) und weiter über Schladming und Radstadt bis Bischofshofen geführt.

Ab Graz ermöglicht der Eurocity „Transalpin“ die bequeme Anreise in die Ferienregion Schladming, nach St. Johann im Pongau, Zell am See, Kitzbühel und zum Arlberg. Fahrgäste können in diesem Zug die Fahrt durch die Alpen auch im 1. Klasse-Panoramawagen genießen. Nachdem der Zug in der Gegenrichtung ab Zürich verkehrt, können sich auch Schweizer Gäste über eine komfortable Anreise in die österreichischen Wintersportregionen freuen.

Aus Deutschland bestehen tägliche EC-Direktverbindungen von Stuttgart, München und zahlreichen anderen Städten nach Schladming, St. Johann im Pongau und ins Gasteinertal. Von München geht es im Zwei-Stunden-Takt auch nach Tirol und neuerdings verkehrt ein ICE an Wochenenden direkt ab Hamburg und Dortmund nach Seefeld in Tirol. Zusätzliche Direktverbindungen in der touristischen Hauptsaison wie ein ICE von Hamburg nach Kitzbühel und Zell am See oder ein Railjet von München direkt zum Arlberg runden das dichte Bahnangebot ab.

Der ÖBB Postbus als klimafreundlicher Partner im Winterurlaub

Der ÖBB Postbus ist ein bewährter, beliebter Partner in vielen Schigebieten und Tourismusregionen in ganz Österreich. Viele Gemeinden vertrauen dabei auf das geschulte Lenkpersonal, die Verlässlichkeit, die jahrelange Erfahrung und die hohen Qualitätsstandards bei ÖBB Postbus. Bei Wind, Schneefall und Eisglätte bringen die Lenkerinnen und Lenker von ÖBB Postbus jeden Winter Spaziergängerinnen und Spaziergänger, Langläuferinnen und Langläufer, Rodlerinnen und Rodler sowie alle Fans des Alpinsports komfortabel und sicher zu den Wintersportzentren und wieder nach Hause.

Einen Überblick über die vielen Schigebiete, in denen der Postbus vertreten ist, finden Sie hier: https://www.postbus.at/unsere-leistungen/skibusse.html

ÖBB Rail Tours - Kombitickets Wintersport 2018/19

Die „Kombitickets Wintersport“ von ÖBB Rail Tours sind wieder ganz nach dem Geschmack der wintersportbegeisterten Österreicher. Im Kombiticket enthalten sind die Bahnfahrt sowie ein 1-Tages- oder 6-Tage-Schipass und wo erforderlich der Transfer mit dem Regionalbus. Bei Sport-Events ist zusätzlich zur Bahnfahrt auch das Ticket für die jeweilige Veranstaltung inkludiert.

Ob Tagesausflug oder komplette Schiwoche, ob zum Nightrace in Schladming oder zur Schiflugveranstaltung – die Kombiticket-Angebote sind so vielfältig wie die Schigebiete und Events zwischen Stuhleck und Arlberg. Sie reichen von familienfreundlich bis hochsportlich, vom beschaulichen Pulverschneevergnügen bis zum ausgelassenen après Schitrubel. Die günstigen Paketpreise und die bequeme Anreise mit der Bahn sprechen für das „Kombiticket Wintersport“.

Rückfragehinweis für Medien

Presseprecher Mag. Bernhard Rieder

Mag. Bernhard Rieder

Pressesprecher

ÖBB-Holding AG
Am Hauptbahnhof 2
1100 Wien

Alle Artikel lesen

Telefon +43 1 93000 32233

bernhard.rieder@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB Konzern jährlich 459 Millionen Fahrgäste und 115 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2017 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 41.107 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.