12. April 2019

'Wer eine Lehre bei den ÖBB macht, kann wirklich was'

Tirols Wirtschaftskammerpräsident Christoph Walser besuchte die Lehrlinge der ÖBB in Tirol und zog eine eindeutige Bilanz: "Wer eine Lehre bei den ÖBB absolviert hat, kann wirklich was."

Die ÖBB zählen mit österreichweit 1900 Lehrlingen, darunter 345 weibliche, zu den größten Lehrlingsausbildnern, im technischen Bereich sind sie sogar der größte. Kürzlich machte sich auch Tirols Wirtschaftskammerpräsident Christoph Walser ein Bild von der Lehrlingsausbildung bei den ÖBB und zeigte sich beeindruckt von der Vielfalt der angebotenen Berufe und der Qualität der Ausbildung. Er besuchte die ÖBB Lehrwerkstätte Innsbruck und unterhielt sich auch mit Jugendlichen, die eine Ausbildung zu Mobilitätsservicekaufmann bzw. Frau bei den ÖBB absolvieren. Darüber hinaus bieten die ÖBB in Tirol auch die Lehre als Speditionskaufmann bzw. –frau durch die Rail Cargo Group an. In der ÖBB-Lehrwerkstätte, die heuer 80 Jahre alt wird (gegründet 1939), werden derzeit rund 100 Lehrlinge (darunter 10 Mädchen) in fünf Berufsfeldern – von Metalltechnik-Maschinenbautechnik über Mechatronik-Automatisierungstechnik bis zur Gleisbautechnik. Unmittelbar neben der bestehenden Lehrwerkstätte wird bereits an einem Neubau und anschließender Totalsanierung des Bestandes gearbeitet – insgesamt werden rund 10 Mio. Euro investiert. Ab dem Sommer 2021 steht dann 131 ÖBB-Lehrlingen eine topmoderne Ausbildungsstätte zur Verfügung. Davon zeigte sich auch der WK-Präsident überzeugt: „Ein Lehrling bei den ÖBB erhält in allen Bereichen eine Top-Ausbildung und das Unternehmen sichert sich so qualifizierten Nachwuchs. Dazu tragen maßgeblich die engagierten Ausbildner bei. Durch den Neubau der Lehrwerkstätte sorgen die ÖBB auch für bestmögliche Rahmenbedingungen.“

ÖBB-Lehrlinge haben übrigens beste Chancen, dauerhaft im Konzern übernommen zu werden. Die ÖBB sind aufgrund des Generationswechsels intensiv auf der Suche nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Allein in Tirol werden in den kommenden Jahren rund 800 neue Köpfe quer durch alle Bereiche gesucht.

Rückfragehinweis für Medien

Christoph Gasser-Maier

Dr. Christoph Gasser-Mair

Pressesprecher Tirol, Vorarlberg

ÖBB-Holding AG
Südtiroler Platz 7
6020 Innsbruck

Alle Artikel lesen

Telefon +43 664 8417208

Christoph.Gasser-Mair@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB Konzern jährlich 474 Millionen Fahrgäste und 113 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2018 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 41.641 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.