05. Juli 2019

ÖBB: Einschränkungen im Salzburger Nahverkehr auf der Weststrecke

Aufgrund einer Komplettsperre der Strecke zwischen Schärding und Passau wegen Bauarbeiten müssen zwischen 15. und 24. Juli 2019 Züge über Salzburg umgeleitet werden. Das Angebot von Nahverkehrszügen der ÖBB muss in diesem Zeitraum eingeschränkt werden.

Aufgrund des Umleitungsverkehrs für internationale Züge stehen auf der zweigleisigen Weststrecke im Flachgau nicht genügend Trassen zur Verfügung. Im Zeitraum zwischen 15. Juli und 24. Juli entfallen deshalb werktags jeweils nach der Hauptverkehrszeit am Morgen ab 09:00 Uhr in beiden Richtungen die stündlichen Regionalzugverbindungen zwischen Salzburg und Straßwalchen.

Keine Einschränkungen für Linie S2

Die Linie S2 zwischen Salzburg und Linz und die Regionalexpresszüge zwischen Freilassing und Braunau verkehren ohne Einschränkungen. Auch Fernverkehrszüge sind nicht betroffen. Für die ausfallenden Nahverkehrszüge wird für den Anschluss an die Railjet-Verbindungen in Neumarkt-Köstendorf im Bereich zwischen Seekirchen und Straßwalchen ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Beförderung von Fahrrädern ist in den Bussen nicht möglich. Anschlussverbindungen können aufgrund der Verkehrslage nicht sichergestellt werden.

Sitzplätze nicht mit Taschen oder Kleidung blockieren

Da aufgrund des Ausfalls der Regionalzüge in den S-Bahnen mehr Fahrgäste erwartet werden, bitten die ÖBB um gegenseitige Rücksichtnahme. Reisende werden aufgefordert, Sitzplätze nicht mit Taschen oder Kleidung zu belegen und damit zu blockieren.

Informationen zur gewünschten Verbindung

Die ÖBB ersuchen Ihre Kundinnen und Kunden auch darum, sich vor Fahrtantritt über die gewünschte Verbindung online unter oebb.at, mittels Scotty-App oder telefonisch beim Kundenservice unter 05-1717 zu informieren.

Vorankündigung Bauarbeiten Weststrecke im Flachgau

Vom 19. August bis 08. September 2019 werden auf der Weststrecke im Flachgau umfangreiche Arbeiten durchgeführt, die eine Sperre eines der beiden Streckengleise notwendig machen. In diesem Zeitraum wird es zu Einschränkungen im Nah-, Regional- und Fernverkehr kommen.

Rückfragehinweis für Medien

Mag. Robert Mosser

Pressesprecher Salzburg

ÖBB-Holding AG
Weiserstraße 7
5020 Salzburg

Alle Artikel lesen

Telefon +43 664 9603465

robert.mosser@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Schon heute bringen die ÖBB als umfassender Mobilitätsdienstleister jährlich 474 Millionen Fahrgäste und 113 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2018 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen in die Bahninfrastruktur von rund zwei Milliarden Euro jährlich bauen die ÖBB am Bahnsystem der Zukunft. Konzernweit 41.641 MitarbeiterInnen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlingen sorgen dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind das Rückgrat von Gesellschaft und Wirtschaft und sind Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.