26. November 2019

ÖBB: Elektrobus in Ebreichsdorf im Testeinsatz

ÖBB Postbus und die Stadt Ebreichsdorf testen einen Elektrobus im Stadtverkehr; Der geräuschlose Bus verkehrt noch bis Freitag

Emissionsfrei, also gänzlich ohne umweltschädliche Ausstoße im Fahrbetrieb und beinahe geräuschlos flüstert der Elektrobus aktuell durch die Straßen von Ebreichsdorf. Noch bis Freitag können sich alle interessierten Bewohnerinnen und Bewohner hautnah ein Bild davonmachen. Für Postbus und die Stadt Ebreichsdorf geht es darum, wichtige Erkenntnisse für einen eventuellen dauernden Einsatz zu gewinnen. Bei ÖBB Postbus spielen klimaschonende Antriebe eine immer wichtigere Rolle. Für die Erreichung der EU-Klimaziele und zur Reduktion der CO2-Emissionen braucht es ein Umdenken im Mobilitätsverhalten und den Einsatz neuer Technologien.

Thomas Duschek, Geschäftsführer von ÖBB Postbus: „Wir freuen uns sehr, diesen Testbetrieb gemeinsam mit der Stadt Ebreichsdorf durchzuführen. Für uns bei Postbus ist das Thema Klimaschutz sehr zentral, weil wir Verantwortung für zukünftige Generationen übernehmen. Dementsprechend ist es auch unser langfristiges Ziel, unsere Busse auf alternative Antriebssysteme umzustellen. Mit dem Test in Ebreichsdorf können wir der Bevölkerung klimaneutrale Mobilität näherbringen und die Vorzüge der Elektromobilität greifbar machen.“

Wolfgang Kocevar, Bürgermeister Ebreichsdorf: „Durch verschiedene Initiativen bekennt sich die Stadtgemeinde Ebreichsdorf voll und ganz zum Klimaschutz. Ich freue mich daher, dass wir in einem weiteren Schritt den vollelektrischen Citybus im Probebetrieb jetzt testen können. Wenn sich dieser bewährt, wird unser beliebter VIERER ab nächstem Jahr völlig umweltschonend fahren! Ich lade daher unsere Bürgerinnen und Bürger ein, einzusteigen und klimafreundlich mitzufahren!“

Reichweite bis zu 200 Kilometer

Der Bus ist 6,5 Meter lang und hat bei voller Akkuladung eine Reichweite je nach Anwendung von bis zu 200 Kilometern. Er bietet 15 Sitz- sowie 13 Stehplätze und ist mit einer 40 kWh-Batterie ausgestattet. Dank seiner Niederflurbauweise ist der Bus barrierefrei. Einen weiteren Vorzug birgt übrigens das Bremsen: So wirken die Elektromotoren beim Bremsvorgang als Generatoren und geben so Energie zurück an die Akkus. Der durchschnittliche Verbrauch dieser liegt bei circa 0,3 KWh pro km. Bis die Akkus wieder geladen sind, dauert es rund 40 Minuten. Der Bus ist aktuell im Stadtverkehr von Ebreichsdorf auf der Linie 4 im Einsatz.

Technische Daten e-Bus

  • Hersteller: KBUS Kutsenits
  • Länge: 6,5 m
  • Breite: 2 m
  • Höhe: 1,8 m
  • Gesamtkapazität: 28 Personen
  • Reichweite: 180-200 km

Postbus: Mobilitätspartner im ländlichen Raum

Der Postbus bringt jährlich mit seinen rund 2.300 Bussen ca. 208 Mio. Fahrgäste an ihr Ziel und fährt auch überall dort, wo es sonst keine öffentliche Anbindung gibt. Die Busse sind täglich in rund 1.800 Gemeinden unterwegs und sorgen damit für öffentliche Verbindungen im ländlichen Raum. Postbus als größtes Busunternehmen in Österreich übernimmt Verantwortung für die kommenden Generationen und wird langfristig auf klimaschonende Antriebe umstellen. Als einziges Busunternehmen in Österreich hat Postbus bereits Pilotprojekte im Bereich der E-Mobilität und mit Wasserstoffantrieb umgesetzt.

Rückfragehinweis für Medien

Christopher Seif

DI Christopher Seif

Pressesprecher Wien, Niederösterreich, Burgenland

ÖBB-Holding AG
Bahnhofsplatz 1
3100 St. Pölten

Alle Artikel lesen

Telefon +43 664 6170022

christopher.seif@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Schon heute bringen die ÖBB als umfassender Mobilitätsdienstleister jährlich 474 Millionen Fahrgäste und 113 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2018 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen in die Bahninfrastruktur von rund zwei Milliarden Euro jährlich bauen die ÖBB am Bahnsystem der Zukunft. Konzernweit 41.641 MitarbeiterInnen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlingen sorgen dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind das Rückgrat von Gesellschaft und Wirtschaft und sind Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.