20. Januar 2020

Mit den ÖBB im Schlaf vom Herz der Alpen in das Herz Europas

Mit der neuen ÖBB Nightjet Verbindung nach Brüssel gelangt man im aktuellen Fahrplanjahr bequem und umweltfreundlich über Nacht von Innsbruck und Wien ins Zentrum der Europäischen Union. Die Züge verkehren zweimal wöchentlich von Innsbruck bzw. Wien nach Brüssel und retour.

Berlin hat den 368 m hohen Fernsehturm, Paris den 300 m hohen Eiffelturm, Wien den 252 m hohen Donauturm und in Brüssel ist das 61 cm „hohe“ Manneken Pis eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der belgischen Hauptstadt. Darüber hinaus bietet Brüssel natürlich noch eine Reihe von weiteren Attraktionen für alle Sinne wie das Atomium oder das Europaviertel, in dem sich die meisten Institutionen der Europäischen Union befinden. Schokolade, Waffel und Bier sind nur einige der kulinarischen Highlights in Belgien. Wer spätestens jetzt Lust auf einen Besuch im Zentrum der Europäischen Union verspürt, hat im aktuellen Fahrplanjahr mit der neuen ÖBB Nightjet Verbindung von Innsbruck bzw. Wien eine bequeme und umweltfreundliche Alternative vom Herz der Alpen im Schlaf in das Herz Europas zu gelangen.

Wöchentlich zwei Verbindungen pro Richtung nach Brüssel und retour

Gestern Sonntag verließ der erste Nightjet abends den Innsbrucker Hauptbahnhof Richtung Brüssel. Die ÖBB Nightjet Züge fahren ab sofort sonntags und mittwochs ab Innsbruck (Abfahrt 20:44 Uhr) über München bzw. von Wien über Linz in die Haupstadt der Europäischen Union. Die planmäßige Ankunftszeit in Brüssel-Nord ist 10:45 Uhr und in Brüssel-Midi 10:55 Uhr. Retour fahren die ÖBB Nightjet Züge montags und donnerstags um 18:04 Uhr ab Brüssel-Midi und um 18:16 Uhr ab Brüssel-Nord mit Ankunft in Innsbruck um 09:14 Uhr bzw. in Wien um 08:27 Uhr.

ÖBB Nightjet: Umweltfreundlich, bequem und günstig im Schlaf

Die ÖBB sind heute Europas größter Anbieter von Nachtreisezügen und bieten mit Partnern insgesamt 27 Linien in Europa an. Mit dem Nachtzugnetz in Europa ersparen die ÖBB der Umwelt heute schon 12.000 Kurzstreckenflüge. Die neuen Direktverbindungen werden weiter zur CO2-Reduktion beitragen. Für die bequeme und umweltfreundliche Fahrt durch die Nacht stehen Schlaf-, Liege- und Sitzwagen zur Verfügung. Am nächsten Morgen erreichen die Reisenden ausgeruht und entspannt ihr Ziel – direkt im Zentrum. Die ideale Variante für City-Trips und Urlaubsreisen ohne die Strapazen einer anstrengenden Autofahrt. Das Zugteam ist rund um die Uhr für die Fahrgäste da und sorgt für Sicherheit, Nachtruhe und guten Service. Die Reise mit dem ÖBB Nightjet ist nicht nur klimaschonend und bequem, sondern auch günstig, denn man spart dabei wertvolle Zeit und hohe Hotelkosten. Infos über die neue Nightjet Verbindung nach Brüssel sowie über das gesamte Nightjet Angebot der ÖBB unter: www.nightjet.com

Rückfragehinweis für Medien

Christoph Gasser-Maier

Dr. Christoph Gasser-Mair

Pressesprecher Tirol, Vorarlberg

ÖBB-Holding AG
Südtiroler Platz 7
6020 Innsbruck

Alle Artikel lesen

Telefon +43 664 8417208

Christoph.Gasser-Mair@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder oebb.at/kontakt.

ÖBB Logo

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Schon heute bringen die ÖBB als umfassender Mobilitätsdienstleister jährlich 474 Millionen Fahrgäste und 113 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2018 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen in die Bahninfrastruktur von rund zwei Milliarden Euro jährlich bauen die ÖBB am Bahnsystem der Zukunft. Konzernweit 41.641 MitarbeiterInnen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlingen sorgen dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind das Rückgrat von Gesellschaft und Wirtschaft und sind Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.