27.04.2020

ÖBB: Bauarbeiten auf der Mattigtalstrecke zwischen Neumarkt-Köstendorf und Munderfing

Wegen Bauarbeiten für eine moderne Bahninfrastruktur wird für Züge der Mattigtalbahn zwischen Neumarkt-Köstendorf und Munderfing von 01. bis einschließlich 04. Mai ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Seit Mai 2019 wird der Bahnhof Neumarkt-Köstendorf zur neuen Verkehrsdrehscheibe im Flachgau umgebaut. Dabei wird die Anbindung an die Mattigtalbahn bis Neumarkt-Köstendorf verlängert. Die Bahnhöfe Steindorf bei Straßwalchen und Neumarkt-Köstendorf erhalten eine moderne und barrierefreie Ausstattung, um noch mehr Fahrgäste von den Vorzügen der umweltfreundlichen Bahn zu überzeugen. Aktuell erfolgen Vorarbeiten für den neuen Personendurchgang im Bahnhof Steindorf. Begleitet werden diese Maßnahmen von Gleis-, Weichen- und Oberleitungsarbeiten. Diese Arbeiten finden sowohl tagsüber als auch nachts statt.

Sicherheit auf Eisenbahnkreuzungen wird erhöht

Anfang Mai stattet die ÖBB-Infrastruktur AG im Zuge von Vorarbeiten für die Elektrifizierung bis Friedburg auch zwei Bahnübergänge in Straßwalchen und Lengau mit einer Schrankenanlage aus. Außerdem werden Erkundungsbohrungen durchgeführt und Fundamente für Oberleitungsmasten in den Boden gerammt.

90 Prozent der Baustellen wieder in Betrieb

Die ÖBB-Infrastruktur AG unternimmt gemeinsam mit den Vertragspartnern alle Anstrengungen, um die Gesundheit der auf der Baustelle tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Erfüllung ihrer Aufgaben bestmöglich zu schützen und im öffentlichen Interesse liegende Bauprojekte weiterzuführen. Seit Ostern sind wieder 90 Prozent der Baustellen der ÖBB-Infrastruktur in Betrieb.

Schienenersatzverkehr für Züge der Mattigtalbahn

Von 01. bis einschließlich 4. Mai 2020 ist aufgrund der Bauarbeiten eine Sperre der Mattigtalbahn nötig. Für die Kundinnen und Kunden wird in diesem Zeitraum zwischen Munderfing und Neumarkt-Köstendorf ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Es kommt zu teils vorverlegten bzw. späteren Abfahrtszeiten. Fahrgäste werden gebeten, die geänderten Abfahrtszeiten im Abschnitt zwischen Neumarkt-Köstendorf und Braunau/Inn zu beachten und sich vor Fahrtantritt über ihre gewünschte Verbindung mittels SCOTTY oder telefonisch beim ÖBB Kundenservice unter 05-1717 zu informieren. Zudem ersuchen die ÖBB darum, auch auf Durchsagen, Hinweisschilder und Aushänge vor Ort zu achten.

Rückfragehinweis für Medien

Bauarbeiten Symbolbild

Mag. Robert Mosser

Pressesprecher Salzburg

ÖBB-Holding AG
Weiserstraße 7
5020 Salzburg

Telefon +43 664 9603465

robert.mosser@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder oebb.at/kontakt.

ÖBB

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Schon heute bringen die ÖBB als umfassender Mobilitätsdienstleister jährlich 477 Millionen Fahrgäste und 105 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2019 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen in die Bahninfrastruktur von über zwei Milliarden Euro jährlich bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit 41.904 MitarbeiterInnen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge sorgen dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind das Rückgrat von Gesellschaft und Wirtschaft und sind Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.