29.04.2020

ÖBB: Erneuerung von Gleisen im Bahnhof Saalfelden

Arbeiten für eine moderne und umweltfreundliche Bahn; Eisenbahnkreuzung Zellerstraße vorübergehend gesperrt; Keine Einschränkungen im Bahnverkehr durch die Bauarbeiten

Auch in Zeiten wie diesen müssen an Bahnanlagen Erhaltungs- und Erneuerungsarbeiten durchgeführt werden. Damit stellt die ÖBB-Infrastruktur AG sicher, dass Fahrgäste und Güter weiterhin sicher und pünktlich unterwegs sein können. In Saalfelden werden ab Anfang Mai im Bahnhof Gleise und Unterbau sowie Fahrbahn der Eisenbahnkreuzung an der Zellerstraße erneuert. Für diese Arbeiten muss die Zellerstraße in diesem Bereich für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt werden. Örtlich gekennzeichnete Umleitungen werden eingerichtet. Der Bahnverkehr läuft weiter ohne Einschränkungen durch die Bauarbeiten.

Sperrzeiten der Eisenbahnkreuzungen:

Zellerstraße:

Alte Leogangerstraße/Schrebergärten:

01. Mai, 11:00 Uhr bis 06. Mai, 17:00 Uhr

09. Juni, 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

15. Mai, 11:00 Uhr bis 22. Mai, 17:00 Uhr

 

07. Juni, 15:00 Uhr bis 08. Juni, 07:00 Uhr

 

09. Juni, 12:00 Uhr bis 21:00 Uhr

 

Präzise Vorbereitung der Arbeiten für schnelle Fertigstellung

Um die Arbeiten so schnell wie möglich durchführen zu können und die Sperrzeiten der betroffenen Eisenbahnkreuzungen so kurz wie möglich zu halten, wurden die Arbeiten präzise geplant und vorbereitet. Die Arbeiten finden auch in den Nachtstunden sowie an Sonn- und Feiertagen statt. Die Baustellen der ÖBB-Infrastruktur sind wieder in Betrieb - mit kleinen Einschränkungen aufgrund von Lieferengpässen oder Quarantänesituationen der Arbeiter. Wobei die ÖBB natürlich geltende Sicherheitsmaßnahmen, wie das Tragen von Masken und Abstandsregelungen berücksichtigen.