14.07.2020

ÖBB passen Eisenbahnkreuzung im Bereich Favoritenstraße / Himberger Straße an

Sperre der Eisenbahnkreuzung von 03. bis 23. August 2020; Fußgänger können über die Unterführung der U1-Station Neulaa ausweichen, Radfahrer über die Ada-Christen-Gasse

Aufgrund umfangreicher Bauarbeiten im Umfeld der Eisenbahnkreuzung Favoritenstraße / Himberger Straße (Höhe U1-Station Neulaa) ist eine Anpassung des Straßenbelages erforderlich. Dafür ist es notwendig die Eisenbahnkreuzung im Zeitraum von 03. bis 23. August 2020 zu sperren.

Anpassung der Gleiseindeckung hat umfangreiche Arbeiten zur Folge

Im Zuge der Bauarbeiten ist es erforderlich die komplexe Sicherungsanlage abzutragen, die Gleiseindeckung der Eisenbahnkreuzung anzupassen bzw. zu erneuern und im Anschluss daran die Sicherungsanlage wieder neu zu errichten.

Die Favoritenstraße / Himberger Straße ist von Höhe Olaus-Petri-Gasse und Olaus-Petri-Steg bis Bahnlände während der Bauarbeiten gesperrt. Die Linienbusse werden kurzgeführt und über die Hasenöhrlstraße - Pickgasse zur provisorischen Endstelle in der Bahnlände geführt. Fußgänger können über die Unterführung der U1-Station Neulaa ausweichen, Radfahrer über die Ada-Christen-Gasse. Die Fahrgäste werden gebeten die Ankündigungstafeln und Beschilderungen vor Ort zu beachten. Die Wiener Linien informieren gesondert über die Änderungen im Busverkehr.

ÖBB ersuchen um Verständnis

Die ÖBB stellen sicher, dass die Unannehmlichkeiten für die AnrainerInnen so gering wie möglich gehalten werden. Um einen sicheren und pünktlichen Bahnbetrieb auch weiterhin gewährleisten zu können, sind derartige Instandhaltungsmaßnahmen in regelmäßigen Intervallen notwendig.

Rückfragehinweis für Medien

Wegeleitung Sperre Eisenbahnkreuzung Favoritenstraße - Himberger Straße

Mag. Daniel Pinka, MAS

Pressesprecher Schwerpunkt: Wien, Sicherheit

ÖBB-Holding AG
Am Hauptbahnhof 2
1100 Wien

Telefon +43 1 93000 32233

daniel.pinka@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder oebb.at/kontakt.

ÖBB

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Schon heute bringen die ÖBB als umfassender Mobilitätsdienstleister jährlich 477 Millionen Fahrgäste und 105 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2019 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen in die Bahninfrastruktur von über zwei Milliarden Euro jährlich bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit 41.904 MitarbeiterInnen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge sorgen dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind das Rückgrat von Gesellschaft und Wirtschaft und sind Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.