13.11.2020

Sperre der ÖBB-Tauernstrecke für Fels- und Hangsicherungsarbeiten

Ab Montag müssen die ÖBB im Bereich des Ofenauertunnel-Südportals umfangreiche Fels- und Hangsicherungsarbeiten durchführen. Spezialisten werden in der kommenden Woche in der rund 400 Meter hohen Wand präventiv Fels und Gestein entfernen. Die Strecke muss für die Arbeiten ab Montag, 16.11.2020 08:45 Uhr, bis Samstag, 21.11.2020 24:00 Uhr, gesperrt werden. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird zwischen Bischofshofen und Golling eingerichtet.

Bei Routinekontrollen der ÖBB wurden im Bereich des Ofenauertunnel-Südportals Felsbereiche im Hang entdeckt, die gesichert werden müssen. Die Fels- und Hangsicherungsarbeiten werden präventiv bereits in der kommenden Woche durchgeführt. Damit wird sichergestellt, dass es bei weiteren Witterungseinflüssen durch Eis, Schnee und folgendem Tauwetter im Frühjahr nicht zu Steinschlägen kommt. Spezialisten bereiten derzeit die Arbeiten in der bis zu 400 Meter hohen Felswand über dem Tunnelportal vor.

Felsen werden aus dem Hang entfernt

Für die Hangsicherung muss auch ein tonnenschwerer Felsen entfernt werden. Bevor diese Arbeiten starten können, werden die ÖBB umfangreiche Vorbereitungen für den Schutz der Bahnanlagen während der Fels- und Hangsicherungsarbeiten durchführen. Dabei werden als Vorsichtsmaßnahme sensible Anlagen wie Oberleitung, Sicherungseinrichtungen und Funkanlagen der darunterliegenden Bahnstrecke abgebaut und der Gleiskörper mit Strohballen abgedeckt.

Streckensperre - Schienenersatzverkehr mit Bussen

Für die Dauer der Arbeiten in der Felswand muss die Bahnstrecke im betroffenen Bereich von Montag, 16.11.2020 08:45 Uhr, bis Samstag, 21.11.2020 24:00 Uhr, gesperrt werden. Für Reisende im Nah- und Fernverkehr wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Bischofshofen und Golling eingerichtet. Für Reisende aus und nach Tenneck, Werfen und Pfarrwerfen steht ab bzw. nach Bischofshofen ein Bus-Pendelverkehr zur Verfügung.

Fahrplananpassung im Fernverkehr zwischen Golling und Salzburg Hbf.

Im Abschnitt zwischen Golling und Salzburg Hbf kommt es zu Fahrplananpassungen im Fernverkehr. Fahrgäste werden gebeten, sich vorab unter oebb.at, mittels Scotty mobil App oder telefonisch beim ÖBB-Kundenservice unter 05-1717 über ihre gewünschte Verbindung zu informieren. Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste, die für ihre barrierefreie Reise Unterstützung benötigen, werden dringend ersucht, vor Reiseantritt mit dem ÖBB-Kundenservice 05-1717 Kontakt aufzunehmen.