06.05.2021

ÖBB: Modernisierung der Haltestelle Wien Grillgasse schreitet voran

Meilenstein erfolgreich abgeschlossen: 60 Meter langer Fußgängersteg eingehoben

Seit Jänner 2021 arbeiten die ÖBB mit Hockdruck an der Modernisierung der Haltestelle Wien Grillgasse, die genau an der Grenze zwischen den beiden Wiener Gemeindebezirken Simmering und Favoriten liegt. Prägendes Element der neuen Haltestelle wird ein gläserner Fußgängersteg über die Bahngleise sein. Mit dem Einheben der 60 Meter langen Stahlkonstruktion des neuen Fußgängersteges konnte nun ein wichtiger Meilenstein des Projektes erfolgreich abgeschlossen werden. In Summe werden 10,4 Millionen Euro in die Modernisierung der neuen Haltestelle Grillgasse sowie in die Erneuerung der Gleise und Oberleitungen investiert.

63 Tonnen schwerer Fußgängersteg erfolgreich eingehoben

Der neue gläserne und barrierefreie Fußgängersteg wird Simmering mit dem Erholungsgebiet Laaer Wald und dem Böhmischen Prater in Favoriten verbinden. In den vergangenen Wochen wurden die Stützen und die Stiegenaufgänge fertiggestellt. Auch die Stahlbetonarbeiten für die Aufzugsschächte sind abgeschlossen.

Zuletzt folgte dann der heikelste Teil der Arbeiten: Um den Bahnverkehr auf der Strecke tagsüber aufrecht zu halten, wurde der Steg des nächtens in zwei Teilen eingehoben. 63 Tonnen wiegt der neue 60 Meter lange Fußgängersteg, der in Millimeterarbeit mithilfe schwerer Kräne an seinen neuen Bestimmungsort gehoben wurde. Damit ist ein wichtiger Meilenstein im Projekt erfolgreich abgeschlossen.

Neues frisches Erscheinungsbild

Doch der Komplettumbau der Haltestelle Wien Grillgasse geht weiter. So wird der neue 160 Meter lange Inselbahnsteig barrierefrei gestaltet und drei Aufzüge eingebaut. Die transparenten und rundum geschlossenen Glas-Wartekojen sowie das moderne Bahnsteigdach werden die Fahrgäste vor Wind und Wetter schützen. Einladend und komfortabel wird die neue Haltestelle Wien Grillgasse am Ende sein.

Ebenso selbstverständlich ist ein taktiles Leitsystem, dass sehbehinderte und blinde Menschen sicher zum Zug führt. Ergänzt werden diese Maßnahmen um ein leicht verständliches Wegeleitsystem, Fahrplanvitrinen, Sitzmöglichkeiten und Lautsprecheranlagen für die optimale Kundeninformation.

Bauende im Oktober 2021

Neben der Modernisierung der Haltestelle kommt es auch zur Erneuerung der Gleise mittels Gleisneulage auf Gleis 1 (724 Meter) + Gleis 2 (728 Meter) sowie der Oberleitung auf ca. 1.000 Metern und Erneuerung der Ausleger bei rund 60 Oberleitungsmasten. Den ÖBB ist es ein Anliegen, die Unannehmlichkeiten während der Bauphase so gering wie möglich zu halten. Dennoch kann es während der Arbeiten zu Lärmentwicklung kommen. Die Fertigstellung der Bauarbeiten ist für den Oktober 2021 geplant.

Von 26.06. bis 05.09.2021 entfällt in Wien Grillgasse der Halt für alle Züge. In diesem Zeitraum kommt es zu Fahrplanänderungen und Ausfällen von Zügen auf der Strecke zwischen Wien Hauptbahnhof und Bruck an der Leitha. Nähere Fahrplanauskünfte: oebb.at | streckeninfo.oebb.at | 05-1717 | SCOTTY mobil.

Rückfragehinweis für Medien

Mag. Daniel Pinka, MAS

Pressesprecher Schwerpunkt: Wien, Sicherheit

ÖBB-Holding AG
Am Hauptbahnhof 2
1100 Wien

Telefon +43 1 93000 32233

daniel.pinka@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder oebb.at/kontakt.

ÖBB

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Als umfassender Mobilitäts- und Logistikdienstleister haben die ÖBB im Jahr 2020 insgesamt 287 Millionen Fahrgäste und über 95 Millionen Tonnen Güter klimaschonend und umweltfreundlich an ihr Ziel gebracht. Denn der Strom für Züge und Bahnhöfe stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Die ÖBB gehören mit rund 97 Prozent Pünktlichkeit im Personenverkehr zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen von über drei Milliarden Euro jährlich in die Bahninfrastruktur bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit sorgen knapp 42.000 Mitarbeiter:innen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge dafür, dass täglich bis zu 1,3 Millionen Reisende und rund 1.300 Güterzüge sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und bringen als Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen Menschen und Güter sicher und umweltbewusst an ihr Ziel. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.