17.06.2021

ÖBB: Neuer Infopunkt für die Verbindungsbahn offiziell eröffnet

Jetzt Besuchstermine vereinbaren und mit Expert:innen ins Gespräch kommen

Heute wurde in Wien Speising der neue Infopunkt für die zukünftige Verbindungsbahn (wieder)eröffnet. Um allen Interessierten einen aktuellen Einblick in den derzeitigen Planungsstand und in die Zukunft des Schnellbahn-Verkehrs in Wien zu ermöglichen, haben die ÖBB ihren bestehenden Infopunkt vergrößert und aktualisiert.

Der Infopunkt kann in der Speisinger Straße 3, nur etwas mehr als 100 Meter vom bisherigen Standort neben der Haltestelle Speising, besucht werden. Geöffnet ist dieser am 23. Juni sowie an den vier Mittwochen im Juli jeweils von 16.00 bis 19.00 Uhr. Weitere Termine werden bekanntgegeben

Aufgrund der nach wie vor geltenden Einschränkungen ist eine Voranmeldung notwendig, diese ist unter infrastruktur.oebb.at/verbindungsbahn zu finden. Vor dem Betreten ist ein Nachweis gemäß den geltenden 3G-Regeln zu erbringen, während des Besuchs muss eine FFP2-Maske getragen werden. Fragen zum Infopunkt und zum Projekt können jederzeit per Email an verbindungsbahn@oebb.at gestellt werden.

Mit der Attraktivierung der Verbindungsbahn zwischen Hütteldorf und Meidling werden die Voraussetzungen für den 15-Minuten-Takt der S80 geschaffen. Im vergangenen Jahr wurde das Projekt zur Umweltverträglichkeitsprüfung eingereicht. Abhängig von den Genehmigungsverfahren beginnen die Vorarbeiten im Jahr 2023, die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich 2027.

Rückfragehinweis für Medien

Mag. Daniel Pinka, MAS

Pressesprecher Schwerpunkt: Wien, Sicherheit

ÖBB-Holding AG
Am Hauptbahnhof 2
1100 Wien

Telefon +43 1 93000 32233

daniel.pinka@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder oebb.at/kontakt.

ÖBB

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Als umfassender Mobilitäts- und Logistikdienstleister haben die ÖBB im Jahr 2020 insgesamt 287 Millionen Fahrgäste und über 95 Millionen Tonnen Güter klimaschonend und umweltfreundlich an ihr Ziel gebracht. Denn der Strom für Züge und Bahnhöfe stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Die ÖBB gehören mit rund 97 Prozent Pünktlichkeit im Personenverkehr zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen von über drei Milliarden Euro jährlich in die Bahninfrastruktur bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit sorgen knapp 42.000 Mitarbeiter:innen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge dafür, dass täglich bis zu 1,3 Millionen Reisende und rund 1.300 Güterzüge sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und bringen als Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen Menschen und Güter sicher und umweltbewusst an ihr Ziel. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.