13.07.2021

ÖBB bieten neuen Kaffeegenuss ohne Wartezeit am Bahnhof Götzis

ÖBB und Caffee per Me testen neuartiges Kaffeeangebot erstmals an Bahnhof in Vorarlberg. Vorerst halbjähriges Pilotprojekt. Bei positiver Resonanz Verlängerung und Ausweitung auf weitere Bahnhöfe möglich.

Wer kennt das nicht? In der Früh ist man spät dran und leider geht sich auch unterwegs kein Morgen-Kaffee mehr aus, denn der Zug fährt bereits am Bahngleis ein. Dem wollen die ÖBB nun gemeinsam mit der Firma Caffe per Me am Bahnhof in Götzis mit einem mobilen Barista Abhilfe schaffen und testen in einem Pilotprojekt ein innovatives Kaffeeservice.

Kaffee gemütlich per App bestellen

Perfekter Kaffee im Vorbeigehen - so einfach funktioniert`s: Mit einer App, die auf www.caffe-per-me.at zum Download bereit steht, kann man seinen Lieblingskaffee bereits in der Früh von Zuhause oder von unterwegs aus bestellen. Kurz bevor man am Bahnhof ankommt, verständigt die App automatisch den Barista, der gewünschte Kaffee wird frisch zubereitet und ist pünktlich zur Abholung fertig. Dabei wird auch auf höchste Qualität des Kaffees Wert gelegt. Lange Schlangen und Wartezeiten gibt’s keine, da auch die Bezahlung online erfolgt und vor Ort nur noch der Bestellcode vorgezeigt werden muss.  

Wir wollen unseren Fahrgästen den Aufenthalt an Bahnhöfen so angenehm wie möglich machen. Deshalb testen wir viele neue Services, wie den mobilen Barista am Bahnhof in Götzis. Unsere Kund:innen ersparen sich so Zeit und Wege und können gleich bei der Ankunft in der Früh am Bahnhof ihren frischen Kaffee abholen und genießen“, so Julia Weber, ÖBB-Immobilienmanagement GmbH.

"Wir freuen uns sehr, dass wir morgens nun auch die Pendler:innen am Bahnhof Götzis mit bestem Kaffee verwöhnen dürfen. Schon nach wenigen Tagen sehen wir, dass unser Piaggio ein Blickfang ist, die Qualität des Kaffee überzeugt und sehr viele sich freuen, dass sie dank unserer App nun ganz einfach ihren Lieblingskaffee vorbestellen können. So werden nicht nur wir, sondern auch die ÖBB, jeden Tag viele glückliche Kund:innen haben", so Benno Stäheli, Inhaber von Caffe per Me.  

Der neue Service am Bahnhof Götzis versteht sich vorerst als 6-monatiges Pilotprojekt mit dem Ziel, das Angebot unter unseren Kund:innen zu testen. Bei positiver Resonanz ist eine Verlängerung und Ausweitung auf weitere Bahnhöfe möglich.

Rückfragehinweis für Medien

Barista Caffe per Me, BH Götzis

Dr. Christoph Gasser-Mair

Pressesprecher Tirol, Vorarlberg

ÖBB-Holding AG
Südtiroler Platz 7
6020 Innsbruck

Telefon +43 664 8417208

Christoph.Gasser-Mair@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder oebb.at/kontakt.

ÖBB

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Als umfassender Mobilitäts- und Logistikdienstleister haben die ÖBB im Jahr 2020 insgesamt 287 Millionen Fahrgäste und über 95 Millionen Tonnen Güter klimaschonend und umweltfreundlich an ihr Ziel gebracht. Denn der Strom für Züge und Bahnhöfe stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Die ÖBB gehören mit rund 97 Prozent Pünktlichkeit im Personenverkehr zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen von über drei Milliarden Euro jährlich in die Bahninfrastruktur bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit sorgen knapp 42.000 Mitarbeiter:innen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge dafür, dass täglich bis zu 1,3 Millionen Reisende und rund 1.300 Güterzüge sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und bringen als Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen Menschen und Güter sicher und umweltbewusst an ihr Ziel. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.