26.08.2021

ÖBB: Umbau der Haltestelle Elsbethen schreitet zügig voran

Die Haltestelle Elsbethen wird in den Sommerferien komplett erneuert. Pünktlich zu Schulbeginn soll die Station modernisiert sein. Die Arbeiten dafür laufen auf Hochtouren. Zuletzt wurden die Bahnsteige während des laufenden Betriebs auf der Bahnstrecke komplett abgetragen und neu errichtet. Pünktlich zum Schulbeginn am 13. September 2021 soll die Station wieder in Betrieb gehen.

Die Erneuerung und Modernisierung von Bahnstationen der ÖBB in Salzburg schreitet zügig voran. Der Umstieg vom Auto auf die Bahn wird immer attraktiver. Um das weiter zu gewährleisten, gehören auch moderne und attraktive Bahnstationen dazu. In Elsbethen werden Fahrgäste künftig eine zeitgemäße und ansprechende Haltestelle vorfinden. In einem engen Zeitplan wurden in den vergangenen Wochen die beiden alten Bahnsteige abgetragen und neu errichtet. Auch die modernen und lichtdurchfluteten Wartekojen wurden bereits aufgestellt. Derzeit werden die Bahnsteige mit neuer Beschilderung, neuen Sitzbänken und einer punktuellen Lautsprecheranlage sowie energiesparender und freundlicher Beleuchtung ausgestattet. Die Arbeiten liegen perfekt im Zeitplan – pünktlich zum Schulstart am 13. September 2021 wird Fahrgästen die rundum erneuerte Station wieder zur Verfügung stehen.

Rückfragehinweis für Medien

Mag. Robert Mosser

Pressesprecher Salzburg

ÖBB-Holding AG
Weiserstraße 7
5020 Salzburg

Telefon +43 664 9603465

robert.mosser@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder oebb.at/kontakt.

ÖBB

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Als umfassender Mobilitäts- und Logistikdienstleister haben die ÖBB im Jahr 2020 insgesamt 287 Millionen Fahrgäste und über 95 Millionen Tonnen Güter klimaschonend und umweltfreundlich an ihr Ziel gebracht. Denn der Strom für Züge und Bahnhöfe stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Die ÖBB gehören mit rund 97 Prozent Pünktlichkeit im Personenverkehr zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen von über drei Milliarden Euro jährlich in die Bahninfrastruktur bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit sorgen knapp 42.000 Mitarbeiter:innen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge dafür, dass täglich bis zu 1,3 Millionen Reisende und rund 1.300 Güterzüge sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und bringen als Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen Menschen und Güter sicher und umweltbewusst an ihr Ziel. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.