17.09.2021

Ab 29. September Probebetrieb im ÖBB-Parkdeck Jenbach

Wichtig für alle Pendlerinnen und Pendler sowie Reisende am Bahnhof Jenbach. Ab Mittwoch, 29. September 2021 ändert sich die Parkplatzsituation. Parken ist ab diesem Zeitpunkt nur mehr im neuen Parkdeck möglich.

Die Ersatzparkflächen am Rotholzerweg nahe dem Bahnhof Jenbach stehen den Bahnkund:innen am Bahnhof Jenbach nur mehr wenige Tage zur Verfügung. Da das Grundstück für die Ersatzparkflächen an den Eigentümer zurückgeht, starten die ÖBB im neuen Parkdeck Jenbach den Probebetrieb.

Parken am Bahnhof Jenbach ab 29. September 2021 nur mehr im neuen ÖBB-Parkdeck

Ab 29. September ist das Abstellen von PKW am Bahnhof nur mehr im neuen Parkhaus möglich. Die Zufahrt erfolgt über die Bahnhofstraße. Die Benützung ist vorerst kostenfrei, auch in den ersten Betriebstagen wird das Angebot an Stellflächen bereits größer als auf der bisherigen Ersatzanlage sein. Mit Beginn des Probebetriebes ist die Zufahrt zur Ersatzanlage am Rotholzerweg nicht mehr möglich. Die ÖBB ersuchen Bahnreisende, ihre Fahrzeuge nicht über mehrere Tage und länger als bis zum 29. September auf der Ersatzparkfläche am Rotholzerweg abzustellen.

Neue Radabstellanlage geht in Betrieb

Zeitgleich mit dem Parkdeck wird Ende September auch die neue Radabstellanlage im Parkhaus und an der Bahnhofstraße in Betrieb gehen. Die Abstellanlage am Bahnhofsvorplatz sollten Radfahrer ab diesem Zeitpunkt nicht mehr benutzen.

Rückfragehinweis für Medien

Wichtige Info für alle Pendlerinnen und Pendler. Ab 29. September 2021 ist das Parken am Bahnhof Jenbach nur mehr im neuen Parkdeck möglich.

Dr. Christoph Gasser-Mair

Pressesprecher Tirol, Vorarlberg

ÖBB-Holding AG
Südtiroler Platz 7
6020 Innsbruck

Telefon +43 664 8417208

Christoph.Gasser-Mair@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder oebb.at/kontakt.

ÖBB

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Als umfassender Mobilitäts- und Logistikdienstleister haben die ÖBB im Jahr 2020 insgesamt 287 Millionen Fahrgäste und über 95 Millionen Tonnen Güter klimaschonend und umweltfreundlich an ihr Ziel gebracht. Denn der Strom für Züge und Bahnhöfe stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Die ÖBB gehören mit rund 97 Prozent Pünktlichkeit im Personenverkehr zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen von über drei Milliarden Euro jährlich in die Bahninfrastruktur bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit sorgen knapp 42.000 Mitarbeiter:innen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge dafür, dass täglich bis zu 1,3 Millionen Reisende und rund 1.300 Güterzüge sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und bringen als Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen Menschen und Güter sicher und umweltbewusst an ihr Ziel. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.