20.09.2021

ÖBB: Baubeginn zur Attraktivierung des Bahnhofes Meidling

Umbau von September 2021 bis Frühjahr 2022 - investiert werden 1,1 Mio. Euro

Der Bahnhof Wien Meidling ist mit über 78.000 Fahrgästen täglich eine der wichtigsten Verkehrsdrehscheiben der Bundeshauptstadt. Um die Bedürfnisse und Wünsche der Fahrgäste bestmöglich zu erfüllen, werden nach den WC-Anlagen nun auch die Wartebereiche und die Bahnhofshalle umfangreich modernisiert. Bei der Planung und der Gestaltung wurde stark auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kund:innen geachtet. Im Zentrum steht die Erhöhung des Wohlfühlfaktors für die Fahrgäste, um den Aufenthalt sowie eventuelle Wartezeiten so angenehm wie möglich zu gestalten. So sollen noch mehr Menschen davon überzeugt werden, das Auto stehen zu lassen und regelmäßig die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

Service für ruhigeren Zugverkehr

Seit Oktober 2020 steht den Fahrgästen am Bahnhof Meidling auf 75 m² ein helles, modernes und kundenfreundliches WC zur Verfügung mit eigenen Bereichen für Familien und Reisende mit Gepäck. Nun folgt von August 2021 bis Frühjahr 2022 der Umbau der Bahnhofshalle im Inneren des Bahnhofes Meidling. Investiert werden 1,1 Millionen Euro.

Verbessert wird in Summe das Erscheinungsbild des gesamten inneren Fahrgastbereiches: der Wartebereich und die Zugangshalle. Es kommt zu einer Neugestaltung der Zugangsportale mit hohem Wiedererkennungswert und sichtbarer Abgrenzung zur U-Bahn. Viel Licht, moderne Farbgestaltung und hochwertige Materialien sorgen für eine verbesserte Aufenthaltsqualität. Anstelle der schwer zu reinigenden Natursteinverkleidung kommt eine zeitgemäße Wandverkleidung mit helleren und erhaltungsfreundlichen Materialen zum Einsatz. Energiesparende LED-Technik sorgt nicht nur für helle Räume, sondern auch für moderne Lichtakzente. Gemütliche Wartebereiche inkl. eines eigenen Warteraumes sollen den Aufenthalt so angenehm wie möglich machen. Auch den Prinzipien der Nachhaltigkeit und Ökologie wurde Rechnung getragen: Die Einrichtung mit der Green-Furniture-Linie vereint Design und Bequemlichkeit mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz. Zudem wird ein Baum direkt in Hallenmitte als zentraler Punkt gepflanzt. Ergänzt werden diese Maßnahmen um ein leicht verständliches Wegeleitsystem und Monitore für die optimale Kund:inneninformation. „Basierend auf unseren Kund:innenbefragungen wurde der Bahnhof genau analysiert und in Folge eine Reihe von Maßnahmen zur Attraktivierung umgesetzt, damit der Bahnhof Wien Meidling den modernen Standard der ÖBB widerspiegelt“, erklärt Erich Pirkl, Geschäftsführer der ÖBB-Immobilienmanagement GmbH.

Rückfragehinweis für Medien

Mag. Daniel Pinka, MAS

Pressesprecher Schwerpunkt: Wien, Sicherheit

ÖBB-Holding AG
Am Hauptbahnhof 2
1100 Wien

Telefon +43 1 93000 32233

daniel.pinka@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder oebb.at/kontakt.

ÖBB

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Als umfassender Mobilitäts- und Logistikdienstleister haben die ÖBB im Jahr 2020 insgesamt 287 Millionen Fahrgäste und über 95 Millionen Tonnen Güter klimaschonend und umweltfreundlich an ihr Ziel gebracht. Denn der Strom für Züge und Bahnhöfe stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Die ÖBB gehören mit rund 97 Prozent Pünktlichkeit im Personenverkehr zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen von über drei Milliarden Euro jährlich in die Bahninfrastruktur bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit sorgen knapp 42.000 Mitarbeiter:innen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge dafür, dass täglich bis zu 1,3 Millionen Reisende und rund 1.300 Güterzüge sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und bringen als Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen Menschen und Güter sicher und umweltbewusst an ihr Ziel. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.