15.10.2021

ÖBB: Busbahnhof am Bahnhof Lienz geht in Betrieb

Ein Meilenstein beim Bau des neuen Mobilitätszentrums in Lienz ist geschafft: der neue Busbahnhof geht am Montag, 18. Oktober, in Betrieb.

Schritt für Schritt nähert sich der Bau des neuen Mobilitätszentrums in Lienz dem ganz großen Finale. Mit der Fertigstellung des Busbahnhofs ist ein wichtiger Meilenstein geschafft: Reisende können unmittelbar vom Bahnhof, dank Überdachung vor Wind und Wetter geschützt, vom Bus auf die Bahn – und umgekehrt – umsteigen. Ab 18. Oktober werden die Linienbusse beim neu errichteten Busbahnhof, direkt neben dem Bahnhofsgebäude, halten. Der provisorische Busbahnhof wird ab diesem Zeitpunkt nicht mehr angefahren.

Bis zur geplanten Fertigstellung wird noch an vielen Abschnitten des neuen Mobilitätszentrums intensiv gerarbeitet. Im Bereich der Geh- und Radwegunterführung sind schon große Teile fertiggestellt, als letzter Schritt startet demnächst die Gestaltung der Seitenwände mit beleuchteten Glaselementen. Auch die Arbeiten am Bahnhofs-Vorplatz, am Bahnhofsgebäude, beim Bahnsteig 1 und der Bau des Nahversorgers östlich des Bahnhofs laufen auf Hochtouren. Der Inselbahnsteig ist bereits fertiggestellt und die Aufzüge sind in Betrieb. Läuft weiterhin alles nach Plan, so werden bis Ende Dezember 2021 die Hauptarbeiten abgeschlossen sein. Ab 2022 steht den Fahrgästen in Lienz dann eine völlig neue Qualität des Bahnfahrens zur Verfügung.

Rückfragehinweis für Medien

Mag.a Rosanna Zernatto-Peschel, MAS

Pressesprecherin Kärnten, Osttirol, Steiermark, südl. Burgenland

ÖBB-Holding AG
Am Hauptbahnhof 2
1100 Wien

Telefon +43 1 93000 32233

rosanna.zernatto-peschel@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder oebb.at/kontakt.

ÖBB

ÖBB. Heute. Für morgen. Für uns.

Als umfassender Mobilitäts- und Logistikdienstleister haben die ÖBB im Jahr 2020 insgesamt 287 Millionen Fahrgäste und über 95 Millionen Tonnen Güter klimaschonend und umweltfreundlich an ihr Ziel gebracht. Denn der Strom für Züge und Bahnhöfe stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Die ÖBB gehören mit rund 97 Prozent Pünktlichkeit im Personenverkehr zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Mit Investitionen von über drei Milliarden Euro jährlich in die Bahninfrastruktur bauen die ÖBB am Bahnsystem für morgen. Konzernweit sorgen knapp 42.000 Mitarbeiter:innen bei Bus und Bahn sowie zusätzlich rund 2.000 Lehrlinge dafür, dass täglich bis zu 1,3 Millionen Reisende und rund 1.300 Güterzüge sicher an ihr Ziel kommen. Die ÖBB sind Rückgrat des öffentlichen Verkehrs und bringen als Österreichs größtes Klimaschutzunternehmen Menschen und Güter sicher und umweltbewusst an ihr Ziel. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.