12. März 2018

ÖBB: Wir bauen eine moderne hochleistungsfähige Infrastruktur für Generationen

Der Schwerpunkt der Infrastrukturvorhaben 2018 liegt heuer in Ostösterreich. Rund 670 Millionen Euro werden in neue Schieneninfrastruktur, moderne Bahnhöfe, Park&Ride-Anlagen und den Ausbau des Mobilfunknetzes investiert. Um alle nötigen Erhaltungs- und Bauarbeiten durchführen zu können, werden teilweise Strecken in der Region gesperrt. Damit sorgen wir dafür, dass unsere Fahrgäste auch künftig sicher und pünktlich an ihr Ziel kommen.

Rund 40 Prozent des österreichischen Schienennetzes liegt in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Die Region zählt zu den am stärksten frequentierten Pendlerstrecken des Landes. Sehr viele der mehr als 3,7 Millionen Einwohner der Ostregion pendeln regelmäßg mit dem Zug. Mit den für 2018 geplanten Bauvorhaben wird das Bahnangebot in der Ostregion noch attraktiver werden und soll noch mehr Menschen zum Umstieg auf die Bahn bewegen.

Ein Schwerpunkt der Investitionen fließt in Streckenservice und Streckensicherheit sowie Lärmschutz oder Park&Ride-Anlagen, welche insbesondere in der stark frequentierten Umgebung der Ballungsräume ausschlaggebend sind, wenn es darum geht, den Umstieg von der Straße auf die Schiene voranzutreiben.

Wichtigste Streckensperren in der Ostregion

SperreDauerAuswirkungen
Wien - Bratislava26.05. - 03.06.Ausfall aller Regionalzüge zwischen Erzherzog-Karl-Straße und Raasdorf, Schienenersatzverkehr von Stadlau bis Raasdorf. Die REX-Züge werden umgeleitet.
S7 Flughafenschnellbahn10.08. - 01.09.
und
01.09. - 23.09.
Schienenersatzverkehr zwischen Fischamend und Wolfsthal

Schienenersatzverkehr zwischen Hainburg a. d. D. Kulturfabrik und Wolfsthal
Pottendorfer Linie29.6. - 03.09.Schienenersatzverkehr zwischen Wien Blumental und Ebreichsdorf bzw. zwischen Ebreichsdorf und Wien Hbf., Umleitung für REX Züge über Gramatneusiedl
Vorortelinie:
Wien Breitensee - Wien Hernals
 
Wien Ottakring - Wien Heiligenstadt

9.6.- 11.6.
und
30.6. - 3.9.

Vorsperre mit einzelnen Zugausfällen
 
Gesamtsperre und Schienenersatzverkehr
Wien Süßenbrunn - Deutsch Wagram04.08. - 03.09.für den Nahverkehr gesperrt (Schienenersatzverkehr), Fernverkehr: + 2 Min.
Wien Praterstern - Wien Floridsdorf30.03 - 03.04.Schienenersatzverkehr
Mattersburger Bahn16.07. - 13.08.Schienenersatzverkehr zwischen Wr. Neustadt Hbf und Mattersburg
Aspangbahn07.07. - 29.07.Schienenersatzverkehr zwischen Wr- Neustadt bzw. Bad Erlach und Aspang Markt
Kirchberg am Wagram - Hadersdorf am Kamp25.08. - 03.09.Schienenersatzverkehr Kirchberg/Wagram - Krems a.d.D.
Stockerau - Absdorf-Hippersdorf-Ost03.09. - 01.10.Gesamtsperre, Schienenersatzverkehr zwischen Stockerau und Absdorf-Hippersdorf (Tullnerfeld)
Traismauer - Herzogenburg05.05. - 14.05.
und
12.05. - 14.05.
Schienenersatzverkehr zwischen Traismauer und Herzogenburg
Herzogenburg und Krems a.d. Donau30.06. - 30.07.Schienenersatzverkehr zwischen Herzogenburg und Krems a.d. Donau
Loosdorf - Melk24.03. - 03.04.Schienenersatzverkehr zwischen Loosdorf/St.Pölten HBf. und Pöchlarn

Rückfragehinweis für Medien

Pressesprecherin Juliane Pamme

Juliane Pamme, MA

Pressesprecherin

ÖBB-Holding AG
Am Hauptbahnhof 2
1100 Wien

Alle Artikel lesen

Telefon +43 1 93000 32233

juliane.pamme@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 459 Millionen Fahrgäste und 115 Mio. Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2017 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 41.107 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Mio. Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.