28. November 2016

Neue ÖBB-Haltestelle Schalchen-Mattighofen bringt viele Vorteile für Pendler und Bahnfahrer in der Region

1,2 Millionen € für moderne Haltestelle mit 160 Meter Bahnsteiglänge; Gewerbegebiet Mattighofen künftig direkt mit der Bahn erreichbar

Die ÖBB-Infrastruktur AG investiert kräftig in die Modernisierung der Anlagen auf der Mattigtalbahn. Zusammen mit dem Land Oberösterreich und den Gemeinden Schalchen und Mattighofen wurden insgesamt 1,2 Millionen € in die neue Haltstelle Schalchen-Mattighofen investiert. Damit wird das südliche Gemeindegebiet von Schalchen sowie das daran anschließende Gewerbegebiet von Mattighofen erschlossen, in dem mehrere tausend Beschäftigte arbeiten. Die Eröffnung der Haltestelle erfolgte heute, am 28.11.2016, durch den oberösterreichischen Infrastrukturlandesrat Mag. Günther Steinkellner, die Bürgermeister von Schalchen, Stefan Fuchs, und Mattighofen, Friedrich Schwarzenhofer sowie Mag. Franz Hammerschmid, ÖBB Infrastruktur-AG.

Erleichterung für Pendler und ortsansässige Bevölkerung

Die neue Haltestelle bringt künftig vor allem für Pendler große Erleichterungen. Denn sie liegt unmittelbar in der Nähe von einem großen Gewerbegebiet. Infrastrukturlandesrat Mag. Günther Steinkellner: „Mit dem heutigen Tag kann die wichtige Haltestelle Schalchen-Mattighofen eröffnet werden. Ich freue mich, dass wir mit der Eröffnung eine weitere Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs erreicht haben. Besonders die Pendler, die an das Gewerbegebiet mit mehr als 2000 Arbeitsplätzen angebunden werden, erhalten eine attraktive, öffentliche Verkehrsanbindung."

Der Bahnsteig bringt auch große Vorteile für die ortsansässige Bevölkerung. Stefan Fuchs, Bürgermeister von Schalchen: „Vor allem für die Bewohner (Schüler und Pendler) der südlichen Ortsteile von Schalchen ist die Haltestelle eine große Bereicherung. Mit ihrer Errichtung in der Ortschaft Weinberg wird ein wichtiger Beitrag zur Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs geleistet.“

Aufwertung des Gewerbegebietes

Für Mattighofens Bürgermeister Friedrich Schwarzenhofer ist die Haltestelle „sehr wichtig, weil wir gerade im Gewerbegebiet viele große Betriebe (KTM-Sportmotorcycle AG, DELPHI und Mahle) haben, deren Mitarbeiter einpendeln und künftig schneller und einfacher zu ihrem Betrieb kommen.“ Zusätzlich sieht auch Schwarzenhofer große Vorteile für die ortsansässige Bevölkerung – von Mattighofen, Schalchen und Munderfing. Schwarzenhofer: „Die Haltestelle bringt für die Bewohner von Mattighofen Süd, Stallhofen/Weinberg (Schalchen) und Althöllersberg bzw. Höllersberg (Munderfing) nun praktisch eine Zuganbindung vor der Haustüre. Vor allem für Schüler hat das große Vorteile.“

Beleuchteter Bahnsteig bringt zusätzliche Sicherheit für die Fahrgäste

Die neue Haltstelle hat einen modernen Bahnsteig mit 160 Meter Länge und 55 Zentimeter Höhe sowie ein taktiles Leitsystem für Menschen mit Behinderung. Zusätzlich gibt es einen wetterfesten Unterstand aus Beton mit Glaselementen an vier Seiten. Der gesamte Bahnsteig ist beleuchtet, was für zusätzliche Sicherheit der Fahrgäste sorgt. Franz Hammerschmid, ÖBB Infrastruktur-AG: „Wir erleben derzeit einen Bahnbauboom in ganz Österreich, viele unserer wichtigsten Bahnhöfe und Haltestellen wurden und werden gerade modernisiert. Auch neue, wie die Haltestelle Schalchen-Mattighofen, kommen hinzu und zeigen, dass Bahnfahren immer beliebter wird.“ Für Paul Sonnleitner, Regionalmanager der ÖBB-Personenverkehr AG in Oberösterreich bedeutet die Haltestelle eine weitere Aufwertung der Mattigtalbahn: „Ab 11. Dezember werden alle Züge in der neuen Haltestelle halten. Wir würden uns freuen, wenn viele vom Auto auf die ÖBB umsteigen und das neue Angebot für ihre Reisen nutzen.“

Bike & Ride-Anlage

Zusätzlich zur Haltestelle wurde eine überdachte Bike & Ride-Anlage mit 20 Abstellplätzen errichtet. Die Finanzierung der Haltestelle erfolgt zu je 50 Prozent durch die ÖBB Infrastruktur AG und das Land Oberösterreich.

Rückfragehinweis für Medien

Pressesprecher Karl Leitner

Mag. Karl Leitner

Pressesprecher Oberösterreich

ÖBB-Holding AG
Scharitzerstraße 8
4020 Linz

Alle Artikel lesen

Telefon +43 664 6179446

karl.leitner@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB Konzern jährlich 459 Millionen Fahrgäste und 115 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2017 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 41.107 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.