19. März 2018

ÖBB: Feierliche Cityjet Zugtaufe am Wiener Hauptbahnhof

Alle Züge aus dem ersten Cityjet Abruf sind auf Schiene: ÖBB und Siemens taufen den 101. Cityjet; ÖBB Cityjet Desiro ML wartet mit neuem Raumgefühl und digitalen Services auf; Social Media Community übernahm die Namensgebung - 'Austrian Spirit' ist ab heute für die ÖBB Kundinnen und Kunden unterwegs

Die ÖBB und Siemens übergeben den 101. Cityjet aus dem ersten Bestellabruf für den Regelbetrieb. Evelyn Palla, ÖBB Personenverkehr und Arnulf Wolfram, Siemens Österreich, taufen den neuen Cityjet auf den Namen "Austrian Spirit". Ausgewählt wurde der Name von der ÖBB Community in einem Voting.

Teil des modernen Lebensstils in Österreich

Der Nah- und Regionalverkehr in Österreich erlebt seit Jahren ein ständiges Wachstum vom Neusiedlersee bis zum Bodensee. Um das weiter steigende Mobilitätsbedürfnis der Kundinnen und Kunden der ÖBB zu erfüllen, müssen entsprechende Maßnahmen getroffen und die Flotte auf den neusten Stand gebracht werden.

"Der Siemens Cityjet ist unser modernster Nahverkehrszug. Die ÖBB setzen hier europaweit einen neuen Qualitätsstandard im öffentlichen Nahverkehr. Wir sind sehr stolz darauf, mit diesem Zug unseren Nahverkehrskunden tagtäglich ein Stück modernste Mobilität anbieten zu können. Für den 101. Cityjet haben wir uns deshalb etwas ganz Besonderes einfallen lassen", so Evelyn Palla, Mitglied des Vorstands der ÖBB-Personenverkehr AG.

Arnulf Wolfram, Leiter Mobility bei Siemens AG Österreich: "Der Cityjet bietet unserem Kunden ÖBB durch den Einsatz hochwertiger Technologien besonders hohe Wirtschaftlichkeit im Betrieb und Wartung, die Fahrgäste erhalten ein deutliches Plus beim Thema Komfort. Wir freuen uns, einen klaren Beitrag zu größerer Attraktivität des öffentlichen Verkehrs leisten zu dürfen."

Der ÖBB Cityjet Desiro ML: ein hochmodernes Fahrzeug auf Schiene

Das Äußere des Zuges im rotweißen "Cityjet"-Design ist bereits ein Versprechen auf das hohe Komfort-Niveau im Inneren: ergonomische Sitze mit genügend Beinfreiheit, Leselampen und Steckdosen, genügend Ablagefläche für Gepäck, Rollos, eine intelligente Klimaanlage und WLAN sowie das onboard Portal Railnet Regio - das ganze barrierefrei. Von den 165 bei Siemens bestellten hochmodernen ÖBB Cityjet Desiro ML sind ab heute 101 Züge in der Ostregion, der Steiermark, Oberösterreich, Kärnten und Salzburg für unsere Kundinnen und Kunden im Einsatz. Die 64 noch ausstehenden Züge aus dem 2. Abruf werden bis Mai 2019 ausgeliefert und in den Bundesländern Wien, Kärnten und Salzburg zum Einsatz kommen.

"Austrian Spirit" - der Name ist Programm

Zur Namensfindung haben die ÖBB die Social Media Community einbezogen. Als Preis winkte ein maßstabsgetreues Model des ÖBB Cityjet Desiro ML. Aus den kreativen und witzigen, teilweise auch kuriosen Namen wurden durch eine Jury die besten 5 Vorschläge ausgewählt und zum Voting gestellt. Am Ende setzte sich "Austrian Spirit" durch. Der glückliche Gewinner Michael Wannerer: "Ich bin begeistert, dass es mein Namensfavorit geworden ist und ich dieses tolle Model mit nach Hause nehmen kann. Es bekommt sicher einen Ehrenplatz."

Rückfragehinweis für Medien

Pressesprecher Roman Hahslinger

Roman Hahslinger, MA

Pressesprecher

ÖBB-Holding AG
Am Hauptbahnhof 2
1100 Wien

Alle Artikel lesen

Telefon +43 1 93000 32233

roman.hahslinger@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB Konzern jährlich 474 Millionen Fahrgäste und 113 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2018 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 41.641 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.