03. Dezember 2018

ÖBB: Gleis- und Weichenerneuerung im Bahnhof Maria Lanzendorf

Instandhaltungsmaßnahmen von 3. bis 12. Dezember; Erneuerung der Eindeckung der Eisenbahnkreuzung an der Wiener Straße

Im Bahnhof Maria Lanzendorf haben heute Instandhaltungsmaßnahmen begonnen, um auch weiterhin einen reibungslosen Zugverkehr zu gewährleisten. Es finden Erneuerungsarbeiten an Gleis- und Weichenanlagen sowie an der Eisenbahnkreuzung an der L2003, der Wiener Straße, statt, die von 3. bis 12. Dezember durchgeführt werden. Der Zugverkehr wird durch die Arbeiten nicht beeinträchtigt.

Maßnahmen sichern Qualität der Schieneninfrastruktur

Instandhaltungsmaßnahmen, wie sie derzeit in Maria Lanzendorf stattfinden, sind in regelmäßigen Intervallen notwendig, um einen sicheren Bahnbetrieb sicherstellen zu können. Neben den Maßnahmen zur Gleis- und Weichenerneuerung wird auch die Eindeckung der Eisenbahnkreuzung an der Wiener Straße erneuert. Im Rahmen der Arbeiten ist es notwendig, diese Eisenbahnkreuzung von 7. Dezember, 8:30 Uhr, bis 12. Dezember, 4:30 Uhr, zu sperren.

ÖBB ersuchen um Verständnis für Lärmentwicklung

Die ÖBB versuchen, die Unannehmlichkeiten für die AnrainerInnen so gering wie möglich zu halten. Während der Arbeiten kann es jedoch aufgrund des Einsatzes von schweren Gleisbaumaschinen und durch Warnsignale zu Lärmentwicklung kommen. Um den Zugverkehr im Sinne der Reisenden so wenig wie möglich zu beeinflussen, ist es notwendig und sinnvoll auch in der Nacht zu arbeiten.

Rückfragehinweis für Medien

Christopher Seif

DI Christopher Seif

Pressesprecher Wien, Niederösterreich, Burgenland

ÖBB-Holding AG
Bahnhofsplatz 1
3100 St. Pölten

Alle Artikel lesen

Telefon +43 664 6170022

christopher.seif@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB Konzern jährlich 459 Millionen Fahrgäste und 115 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2017 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 41.107 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.