20. März 2018

ÖBB: Gleisarbeiten und Sperre der Eisenbahnkreuzung in Wien Stadlau

Vom 30. März bis 3. April muss die Eisenbahnkreuzung Biberhaufenweg in Wien Stadlau wegen Erneuerungsmaßnahmen gesperrt werden

Wie Straßen brauchen auch Bahnstrecken einen regelmäßigen Service, damit unsere Fahrgäste sicher und pünktlich unterwegs sind.

Daher führen die ÖBB Gleisarbeiten an der Eisenbahnkreuzung Biberhaufenweg durch. Die Arbeiten dauern von 24. März bis zum 3. April. Von Freitag, 30. März um 20.00 Uhr bis Dienstag, den 3. April 04.30 Uhr muss die Eisenbahnkreuzung gesperrt werden. Für diesen Zeitraum wird ein provisorischer Eisenbahnübergang für den Fußgänger- und Radfahrverkehr eingerichtet.

Die ÖBB ersuchen um Verständnis für die Maßnahmen und werden die Beeinträchtigungen für Anrainerinnen und Anrainer so gering wie möglich halten. Trotzdem kann es während der Baumaßnahmen zu erhöhter Lärmentwicklung kommen.

Rückfragehinweis für Medien

Pressesprecher Roman Hahslinger

Roman Hahslinger, MA

Pressesprecher

ÖBB-Holding AG
Am Hauptbahnhof 2
1100 Wien

Alle Artikel lesen

Telefon +43 1 93000 32233

roman.hahslinger@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB Konzern jährlich 459 Millionen Fahrgäste und 115 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2017 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 41.107 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.