17. Mai 2018

ÖBB: Kräftiges Plus bei Fahrgästen in Oberösterreich

Die ÖBB haben im oö. Personennahverkehr 2017 um 630.000 Reisende mehr befördert als im Jahr davor. Das entspricht einem Zuwachs von 3,8 Prozent auf 16,85 Millionen Fahrgäste. Besonders stark ist die Steigerung bei der S-Bahn mit plus 6,1 Prozent.

Die ÖBB haben das Jahr 2017 in Oberösterreich mit einem kräftigen Plus im Personennahverkehr beendet: Mit 16,85 Millionen Fahrgästen wurden um 630.000 Reisende mehr befördert als im Jahr davor. Das entspricht einem Plus von 3,8 Prozent. Die Zuwächse waren besonders stark bei den S-Bahnen, wo ein Fahrgastplus von 6,1 Prozent verzeichnet werden konnte. Im restlichen Netz stieg die Zahl der Fahrgäste um zwei Prozent. "Der kräftige Zuwachs von 3,8 Prozent zeigt eindrucksvoll, dass Bahnfahren immer mehr zum modernen Lebensstil gehört und durch Investitionen in die Ausweitung und Verbesserung des Angebotes viele zum Umsteigen vom Auto auf die umweltfreundliche und bequeme ÖBB bewegt werden können", sagt Paul Sonnleitner, Regionalmanager der ÖBB Personenverkehr-AG in Oberösterreich. Für Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner zeigen diese Entwicklungen wie wichtig der Ausbau des öffentlichen Verkehrs ist. "Die konstant wachsenden Fahrgastzahlen in Oberösterreich sind sowohl auf ein stetig weiterentwickeltes Angebot als auch auf zunehmende Akzeptanz in der Öffentlichkeit zurückzuführen. Besonders mit der Einführung des S-Bahn-Systems konnte die Attraktivität des Bahnverkehrs gesteigert werden"

Qualitätsoffensive mit Cityjet

In den vergangenen zwei Jahren haben die ÖBB in Oberösterreich mit der Anschaffung von 16 Cityjets eine umfangreiche Qualitätsoffensive in den oberösterreichischen Nahverkehrsflotte gestartet. Die Züge sind unter anderem mit Komfortsitzen, barrierefreien Einstiegen, Klimaautomatik, Leselampen, Steckdosen, Laptoptischen und einem Wickeltisch ausgestattet. Ein weiterer Cityjet wird im Sommer 2018 den Betrieb aufnehmen. Insgesamt wurden für die Anschaffung der 17 ÖBB-Cityjets 100 Millionen € investiert.

WLAN bis Sommer in allen Cityjets

Bis Sommer werden auch alle Cityjets im Schienennetz der ÖBB in Oberösterreich mit WLAN versorgt und das aus den ÖBB-Railjets bekannte ÖBB-onboard Portal in Betrieb sein. Dieses ermöglicht Surfen und Arbeiten im Internet und bietet Zugang zu digitalen Magazinen, Zeitungen und zur ORF TV-Thek. Das bedeutet einen weiteren Qualitätssprung beim Reisen mit dem ÖBB-Nahverkehr in Oberösterreich.

Rückfragehinweis für Medien

Pressesprecher Karl Leitner

Mag. Karl Leitner

Pressesprecher Oberösterreich

ÖBB-Holding AG
Scharitzerstraße 8
4020 Linz

Alle Artikel lesen

Telefon +43 664 6179446

karl.leitner@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 459 Millionen Fahrgäste und 115 Mio. Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2017 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 41.107 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Mio. Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.