21. November 2018

ÖBB-Postbus erhält in Tirol Zuschlag für Lechtal und Tannheimertal

Österreichs größtes Busunternehmen konnte durch bestes Angebot überzeugen.

Der ÖBB-Postbus hat die Ausschreibung für den Betrieb des Busverkehrs im Lechtal und im Tannheimertal gewonnen. "Wir freuen uns sehr, diese Ausschreibung gewonnen zu haben. Für viele Menschen ist Postbus ein verlässlicher und sicherer Mobilitätspartner, der sie pünktlich an ihr Ziel bringt. Umso besser ist es, dass Postbus jetzt weiter für die Menschen in der Region tätig ist und sie auch dort nach Hause bringt, wo sonst kein öffentlicher Verkehr unterwegs ist", sagt der Regionalmanager von Postbus, Wolfram Gehri. Bei den beiden Losen handelt es sich zu einem großen Teil (82 %) um Bestandsverkehr von Postbus. Dies bedeutet, dass Postbus einen Großteil der Linien schon vor der Ausschreibung betrieben hat. Nun wurde der Zuschlag bis Dezember 2026 erteilt mit Option auf eine Verlängerung über zwei Jahre. Betriebsbeginn ist der 9. Dezember 2018.

Postbus überzeugte durch Qualität und Know-How

Folgende Kriterien waren ausschlaggebend für die Erteilung des Zuschlags: Der Preis, das Ersatzgestellungskonzept, ein Konzept zur Wahrnehmung der regionalen Verantwortung mit den Unterkriterien "Regionale Wertschöpfung"; "Ablauf zu Betriebsstart" und "aktive Begleitung". Bei letzterem sind Fahrplanvorschläge und das Qualitätsmanagement gemeint. Vor allem die hohe angebotene Qualität überzeugte die Jury. "Wir konnten als größtes Busunternehmen Österreichs wieder einmal unser umfassendes Know-how zeigen. Darauf können wir stolz sein, denn unsere Erfahrung kommt letztlich den Kundinnen und Kunden zu Gute", freut sich Thomas Duschek, Geschäftsführer der ÖBB-Postbus GmbH über den Zuschlag.

ÖBB-Postbus Lenkerinnen und Lenker 1,2 Mio km für Fahrgäste unterwegs

Ab Dezember sind 22 großteils neue Busse im Lechtal und im Tannheimertal unterwegs. 30 Lenkerinnen und Lenker sind im Dienst, um insgesamt mehr als 1,2 Millionen Angebotskilometer zurückzulegen und um die Fahrgäste sicher und pünktlich an ihr Ziel zu bringen.

Lechtal: 0,7 Mio. Angebotskilometer mit den Linien 110, 111 und 199
Tannheimertal: 0,5 Mio. Angebotskilometer mit den Linien 100, 101, 110, 120, 122, 199

Der Fahrplan ist abrufbar unter: www.vvt.at

Postbus: Mobilitätspartner im ländlichen Raum

Der Postbus bringt jährlich mit seinen rund 2.300 Bussen ca. 208 Mio. Fahrgäste an ihr Ziel und fährt auch überall dort, wo es sonst keine öffentliche Anbindung gibt. Die Busse sind täglich in rund 1.800 Gemeinden unterwegs und sorgen damit für öffentliche Verbindungen im ländlichen Raum. Der Postbus ist damit eine wesentliche Säule, wenn es um Daseinsvorsorge am Land geht und ist der langjährige und vertrauensvolle Partner von Gemeinden.

Rückfragehinweis für Medien

Christoph Gasser-Maier

Dr. Christoph Gasser-Mair

Pressesprecher Tirol, Vorarlberg

ÖBB-Holding AG
Südtiroler Platz 7
6020 Innsbruck

Alle Artikel lesen

Telefon +43 664 8417208

Christoph.Gasser-Mair@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB Konzern jährlich 474 Millionen Fahrgäste und 113 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2018 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 41.641 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.