26. Juni 2018

ÖBB: Streckensperre der S45 Vorortelinie zwischen Wien Ottakring und Wien Heiligenstadt

Wegen Erneuerungs- und Instandhaltungsarbeiten kommt es zu einer Gesamtsperre vom 30. Juni bis 2. September 2018; Schienenersatzverkehr zwischen Heiligenstadt und Ottakring

Wie Straßen brauchen auch Bahnstrecken regelmäßig ein umfassendes Service, damit unsere Fahrgäste pünktlich, bequem und sicher unterwegs sind. Rund 200 Züge rollen täglich über die 120 Jahre alte Vorortelinie zwischen Hütteldorf und Heiligenstadt. Deshalb führen wir 2018 weitreichende Erneuerungs- und Instandhaltungsarbeiten durch. Dies auch dazu, um die historische Substanz zu bewahren.

Daher kommt es zwischen 30. Juni und 2. September 2018 zu einer Gesamtsperre zwischen Wien Ottakring und Wien Heiligenstadt. Ein Schienenersatzverkehr mit Autobussen wird eingerichtet.

Schienenersatzverkehr mit Bussen

Die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs zwischen Wien Ottakring und Wien Heiligenstadt befinden sich in

  • Heiligenstadt Karl-Marx-Hof Nord
  • Oberdöbling: in 450 Meter Haltestelle Silbergasse der Wiener Linien
  • Krottenbachstraße: in 250 Meter Haltestelle Obersteinergasse der Wiener Linien
  • Gersthof: Haltestelle Gersthof der Wiener Linien
  • Hernals: in 500 Meter Haltestelle Dornbach (Hernalser Hauptstraße)
  • Ottakring: Ersatzhaltestelle Paltaufgasse

Mit Fahrrädern ist die Benützung der Schienenersatzverkehrsbusse nicht möglich. Der Ticketkauf ist in den Bussen nur eingeschränkt möglich.

Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste werden ersucht, sich vor dem geplanten Reiseantritt mit dem ÖBB Kundenservice unter 051717-5 in Verbindung zu setzen. Bitte planen Sie für Ihre Wege mehr Zeit ein, es können bis zu 30 Minuten längere Fahrzeiten zwischen Wien Ottakring und Wien Heiligenstadt entstehen.

Zwischen den Stationen Wien Ottakring und Wien Hütteldorf fahren die Züge planmäßig, zwischen Wien Heiligenstadt und Handelskai im 15-Minuten-Takt.

Baumaßnahmen

Es werden rund 10 Kilometer neue Gleise und zahlreiche Weichen erneuert. Der gesamte Oberbau wird auf den neuesten technischen Stand gebracht. Alle Tunnelanlagen und Viadukte werden inspiziert und Instandhaltungsmaßnahmen gesetzt.

Während der Bauarbeiten kann es zu erhöhten Lärm- und Staubbelastungen kommen. Die ÖBB sind bemüht, diese so gering wie möglich zu halten. AnrainerInnen werden um Verständnis ersucht.

Flyer zur Streckensperre

Die wichtigsten Eckpunkte zur Sperre sind im Flyer "Streckensperre der S45 Vorortelinie - Wien Ottakring - Wien Heiligenstadt" für Fahrgäste zusammengefasst. Die gesamt 65.000 Flyer sind in den Zügen und entlang der Stationen der Vorortelinie bereits an Fahrgäste verteilt worden. Außerdem liegen diese in den ÖBB-Ticketschaltern in Wien Heiligenstadt und Wien Hütteldorf auf. Am Montag, 25. Juni sowie am Mittwoch, 27. Juni werden sie darüber hinaus in den Stationen der Vorortelinie an Reisende verteilt.

Flyer

Kundeninformation

Fahrplanauskünfte erhalten Kundinnen und Kunden unter der Telefonnummer 05-1717 sowie unter oebb.at und der Scotty-App. Für Fragen rund um die Baumaßnahmen steht der Ombudsmann unter der Telefonnummer 0699 81 44 69 70 als Ansprechpartner zur Verfügung.

Informationen

Allgemeine Informationen zu Baumaßnahmen der ÖBB Infrastruktur erhält man unter infrastruktur.oebb.at.

Sperre der U4 Station Heiligenstadt

Von 2. Juli bis 26. August ist die U4-Station Heiligenstadt gesperrt. Die U-Bahn-Züge wenden daher bereits in Spittelau. Fahrgäste der Franz-Josefs-Bahn können statt in Wien Heiligenstadt bei der Gemeinschaftsstation Spittelau auf die Linie U4 umsteigen. 

Rückfragehinweis für Medien

ÖBB-Holding AG

Konzernkommunikation

ÖBB-Holding AG
Am Hauptbahnhof 2
1100 Wien

Alle Artikel lesen

Telefon +43 1 93000 32233

holding@oebb.at

Für allgemeine Informationen oder Fahrgastinfos kontaktieren Sie bitte unser ÖBB Kundenservice +43 5 17 17 oder kundenservice@oebb.at.

ÖBB Logo

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB Konzern jährlich 474 Millionen Fahrgäste und 113 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2018 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 41.641 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.